Website für Atemwegserkrankungen

Was bedeutet eine verstopfte Nase ohne Erkältung bei einem Kind und wie ist damit umzugehen?

≡ Artikel 51 enthält Anmerkungen

 Finden Sie die Gründe heraus, warum ein Kind ohne Erkältung eine verstopfte Nase haben kann ...

In einem vorherigen Artikel haben wir darüber gesprochen Nasenverstopfung ohne Rhinitis verursacht. Bei Kindern hat dieser Zustand jedoch eine große Anzahl spezifischer Nuancen, und die Gründe dafür können vielfältiger sein und die Folgen sind gefährlicher als bei Erwachsenen. Daher erfordert eine verstopfte Nase bei einem Kind, die nicht von einer Erkältung begleitet wird, ein separates Gespräch.

Zunächst stellen wir fest, dass, wenn ein Kind eine Nase hat, am wahrscheinlichsten die Eltern dafür verantwortlich sind.Und manchmal führt diese mangelnde Sorge um ein Kind zum Zustand eines solchen Babys, im Gegenteil jedoch übermäßige Angstzustände der Eltern und ihre falschen Handlungen, die mit Ignoranz und Missverständnis der Prinzipien des Atmungssystems und des gesamten Körpers des Kindes multipliziert werden.

In vielen Fällen entwickelt sich jedoch eine verstopfte Nase aus Gründen, die außerhalb der Kontrolle der Eltern liegen ...

Ursachen für trockene verstopfte Nase bei Kindern

Zu verschiedenen Zeiten kann sich die Nase des Kindes aus verschiedenen Gründen legen. Bei Neugeborenen sind die Nasengänge selbst sehr eng und erlauben nicht die Luftmenge, die ein Baby benötigt. Aus diesem Grund atmet das Kind oft mit dem Mund ein, was die Eltern erschreckt und den Eindruck erweckt, dass das Baby eine Nase hat.

 Physiologische Rhinitis bei einem Kind

Ein offener Mund während des Schlafes bei einem Säugling ist eine Manifestation einer physiologischen Rhinitis (es ist keine Krankheit und es ist keine Behandlung erforderlich).

In fast jedem Alter kann es zu einer Verstopfung der Nase ohne Erkältung bei einem Kind kommen, weil der Schleim in der Nase austrocknet. Darüber hinaus kann manchmal ein Übermaß an trockenem Schleim die Atemwege verstopfen, und manchmal zerreißt die Schleimhaut an den verletzten Stellen und schwillt an.Und in dieser und in einer anderen Situation gibt es keine Erkältung und die Nase des Kindes ist verstopft.

Die Schleimtrocknung in der Nase ist die häufigste Ursache für eine verstopfte Nase bei Kindern ab 2 Jahren.

Andere mögliche Ursachen der Nasenatmung sind:

  1. Trauma der Nase;
  2. Die Krümmung des Nasenseptums;
  3. Angeborene Fehlbildungen der Nasengänge;
  4. Kontakt mit Fremdkörpern;
  5. Polypen;
  6. Entzündliche Erkrankungen des Oropharynx;
  7. "Rücken" Rhinitis;
  8. Medizinische Rhinitis;
  9. Nebenwirkung von Drogen.

Das Hauptproblem bei der Ermittlung der Ursache einer verstopften Nase bei Babys liegt in den meisten Fällen in der Ähnlichkeit des klinischen Bildes: Das Kind atmet nur durch den Mund, spricht kaum, schläft nicht gut und sogar der Arzt kann oft nicht verstehen, ob sich etwas in der Nase oder im Schleim befindet geschwollen wegen Adenoiden.

 Adenoide

Adenoide - pathologische Zunahme der Pharynx-Mandel. Sie führen zu Verstopfungen der Nasenatmung sowie zu Hörstörungen und anderen gesundheitlichen Problemen.

Die Situation wird durch die Tatsache verkompliziert, dass ein Kind manchmal mehrere Ursachen für eine trockene verstopfte Nase hat, und für eine erfolgreiche Behandlung ist es notwendig, sie alle zu identifizieren und zu beseitigen.

Für Eltern können Sie die einzige Empfehlung geben: das Beste, was Sie tun können,Wenn das Baby eine verstopfte Nase hat, zeigen Sie es dem Arzt. In diesem Fall muss der Spezialist das maximal mögliche angeben. Zum Beispiel:

  1. Wo das Kind ging, aß das Neue (es könnte eine Allergie mit Schwellung der Nasenschleimhaut auftreten);
  2. Mit wem er gesprochen hat (er kann ein Virus aufgreifen, das bei Überhitzung der Luft im Raum zu trockener Verstopfung der Nase führt);
  3. Welche Krankheiten haben gelitten (oft nach einer Rhinitis bei einem Kind kann die Nase aufgrund des Austrocknens der Schleimhaut mit vasokonstriktorischen Tropfen noch einige Tage verstopft sein)
  4. Welche Medikamente haben Sie erhalten (Sie können Nebenwirkungen haben?)
  5. Wie lange wurden Symptome beobachtet (wenn es sich um Polypen handelt, sind zuvor Probleme mit der Stauung aufgetreten);

     Polypen in der Nase

    Polypen - pathologisches Wachstum der Nasenschleimhaut und der Nebenhöhlen. Die Entfernung von Polypen erfolgt in der Regel operativ.

  6. Hat einer der Eltern Probleme mit der Nase (viele Menschen haben angeborene Anomalien der oberen Atemwege, die sie von ihren Vorfahren erben) ...

... und andere Nuancen. Je mehr Details der Arzt hört, desto sicherer wird er die Diagnose stellen.

Und jetzt mehr zu jedem Fall.

Physiologische Rhinitis bei einem Kind

Wir haben ausführlich über diesen Zustand von Neugeborenen gesprochen. separater Artikel.

Nun stellen wir nur fest, dass die verstopfte Nase bei einem Kind, besonders unvollständig, höchstwahrscheinlich durch die Anpassung der Nase an neue Bedingungen verursacht wird. Alles, was Eltern in dieser Situation tun sollten, ist, Bedingungen zu schaffen, unter denen der Schleim in den Nasengängen des Babys nicht genau austrocknet. Wenn die Schleimhaut ausreichend befeuchtet ist, wird die physiologische Rhinitis ohne Folgen bis zum Ende des ersten oder zweiten Lebensmonats vergehen. Wenn die Schleimhaut austrocknet, verlängert sich der Zustand und kann kompliziert sein.

 Baby-Luftbefeuchter in Aktion

Luftbefeuchter für Kinder in Aktion. Damit erreichen Sie bei jeder Temperatur eine optimale Luftfeuchtigkeit im Raum.

Es ist wichtig!

Bei der physiologischen Rhinitis wird in der überwiegenden Mehrheit der Fälle die Nasenatmung des Kindes nicht blockiert, sondern nur geringfügig kompliziert. Wenn die Nase des Säuglings so gelegt wird, dass das Kind überhaupt nicht atmen kann, benötigen Sie eine Kinderärztliche Beratung.

Schleim in der Nase austrocknen

Längere verstopfte Nase durch Austrocknen der Schleimhäute ist eher selten.In der Regel führt eine solche Trocknung dazu, dass bei der üblichen Schnupfen der Rotz einfach nicht mehr fließt und die Schwellung der Nase und die Verstopfung anhalten. Daher ist das Austrocknen von Schleim eine sekundäre Ursache. Die Hauptursachen sind normalerweise:

  1. ARVI;
  2. Bakterielle Infektionen, auch nach einer Erkältung;

     Bacillus Löffler

    Bacillus Löffler (Corynebacterium diphtheriae) ist ein Bakterium, das Diphtherie verursacht. Diphtherie selbst ist oft von einer Erkältung begleitet.

  3. Allergische Rhinitis;
  4. Sinusitis, einschließlich Sinusitis ...

Im Allgemeinen Krankheiten, die eine laufende Nase verursachen. Das charakteristische Krankheitsbild mit verstopfter Nase ohne Erkältung entwickelt sich in der Praxis in der Regel wie folgt:

  1. Eine typische laufende Nase entwickelt sich zuerst - viral, bakteriell oder allergisch. In seltenen Fällen - Sinusitis. Bei diesen Erkrankungen schwillt die Schleimhaut der Nase an und bildet eine verstopfte Nase, und es kommt zu einer großen Anzahl von Rotzen;
  2. Als sie dann eine laufende Nase sehen, stornieren Eltern zuerst die Spaziergänge, schließen die Fenster im Raum und tun alles, um die Luft hier zu wärmen. Natürlich beobachtet fast niemand die Luftfeuchtigkeit, und nur wenige Menschen kümmern sich darum, einen Luftbefeuchter zu verwenden.
  3. In trockener und warmer Luft trocknet der Nasenschleim des Kindes schnell aus und die Schwellung bleibt erhalten. Es zeigt sich eine charakteristische verstopfte Nase, aber keine laufende Nase. Auch wenn der Schleim nicht endgültig austrocknet, sondern nur dicker wird, kommt er trotzdem nicht aus den Nasengängen und verstopft sie, was ebenfalls zu trockener Verstopfung führt.
 Baby eingewickelt

Wenn bei einem Kind eine Rhinitis auftritt, besteht keine Notwendigkeit, eine Wohnung in einen Ofen zu verwandeln und ein Kind in hundert Decken zu wickeln

So entwickeln Säuglinge in den meisten Fällen eine verstopfte Nase ohne Erkältung.

Es ist bemerkenswert, dass das Stadium, in dem neben Stauungen ein Überfluss an Rotz beobachtet wird, möglicherweise nicht auftritt. Die Rhinitis ist durch eine Periode gekennzeichnet, in der es noch keinen Rotz gibt, aber eine Schwellung der Schleimhaut auftritt und die Nasenatmung bereits schwierig ist. Wenn schon in dieser Phase pflegende Angehörige das Kind in einen heißen, beheizten Raum bringen, trocknet der Schleim in den Nasengängen aus, bevor er überhaupt zu fließen beginnt.

Es ist nützlich zu bedenken, dass bei einer trockenen Schleimhaut die Infektionserreger selbst - Bakterien, Viren, Pilze - viel langsamer zerstört werden und dieser Zustand sich viel länger verzögert als die normale Schnupfenase.

Auf eine Notiz

Eine verstopfte Nase wegen trockener Luft ist der Fall, wenn Eltern unwissentlich versuchen, es besser zu machen (sie bringen das Kind in einen heißen Raum), aber tatsächlich schaden sie nur. Daher ist die Beratung mit einem guten Kinderarzt hier sehr angemessen.

Was sind die Anzeichen eines Problems?

  1. Erhöhte Temperatur bei einem Kind, schlechte Gesundheit, Appetitlosigkeit, Unwohlsein, Schüttelfrost sind Anzeichen einer Virusinfektion;

     3D-Modell des Influenza-Virus

    3D-Modell des Influenza-A / H1N1-Virus. Die Verletzung der Schleimhäute des Influenzavirus führt in den meisten Fällen zu einer laufenden Nase.

  2. Kommunikation in den letzten Tagen mit Kindern und Erwachsenen, die die Infektion verursacht haben können;
  3. Tränen, Anzeichen einer Allergie im Gesicht - wenn Schleimhauttrockenheit bei allergischer Rhinitis auftrat;
  4. Wenn das Kind die Nase bläst, fallen getrocknete Schleimstücke aus der Nase heraus. Das heißt, der Schleim ist da, aber er ist ausgetrocknet.

Die Gefahren einer solchen Stauung, wenn die Schleimhaut trocken ist:

  1. Verzögern des Zeitpunkts einer Infektionskrankheit;
  2. Schäden an anderen Teilen der Atemwege und Gehörschläuche mit Komplikationen wie Tracheitis, Laryngitis, Otitis und anderen;
  3. Das mögliche Auftreten von Rissen in der Nasenschleimhaut, Wunden und sekundären Entzündungen.

Was sollen Eltern tun?

  1. Lüften Sie den Raum regelmäßig, wenn nötig, schalten Sie die Klimaanlage ein und reduzieren Sie die Lufttemperatur auf 20-22 ° C, und halten Sie sie auf diesem Niveau.

     Stellen Sie sicher, dass der Luftstrom der Klimaanlage das Kind nicht direkt berührt.

    Klimaanlage statt Dutzend Decken - das braucht das Kind für eine schnelle Genesung. Lassen Sie die Luft jedoch nicht direkt auf das Baby strömen.

  2. Messen Sie die Luftfeuchtigkeit im Raum. Wenn es unter 40% liegt, ergreifen Sie Maßnahmen, um es zu erhöhen.
  3. Geben Sie dem Kind viel Wasser (vielleicht mit Überzeugung und Versprechen). Ein Teil des Trinkens kann durch Füttern ersetzt werden, insbesondere wenn das Kind keinen Appetit hat. Dadurch wird die natürliche Verdünnung des Rotzen sichergestellt. Ein in diesem Zustand befindliches Kind benötigt auch Wasser, da Milch den Flüssigkeitsverlust während der Krankheit nicht kompensiert (das Austrocknen von Schleim bestätigt die Tatsache, dass nicht genug Flüssigkeit aus der Babymilch vorhanden ist).
  4. Wenn die akute Phase der Rhinitis abgeschlossen ist und das Kind sich gut fühlt, geht es mit ihm mehr. Dies gilt auch für Babys.
  5. Begraben Sie das Kind in der Nase mit Salzlösung, Salzwasser (1 Teelöffel Salz pro Liter Wasser) und speziellen Lösungen wie Humer oder Aquamaris. Alle diese Mittel sind absolut gleichwertig.
  6. Nachts oder wenn bekannt ist, dass die Nase eines Kindes nicht für lange Zeit durchnässt werden kann, können Olivenöl, Vaseline, Pfirsichöl oder spezielle Öltropfen eingegraben werden. Dies ist nur für Kinder über 2 Jahre möglich.
  7. Wenn die Überlastung nicht länger als 4-5 Tage dauert, zeigen Sie das Kind dem Arzt.
 Pfirsichöl

Pfirsichöl dient wie einige andere Pflanzenöle dazu, die Nasenschleimhaut beim Trocknen zu mildern.

Sobald der Rotz auftaucht, muss die Verwendung von Öltropfen abgeschafft werden. Wenn viel Rotz vorhanden ist und sie sehr flüssig sind, können Sie das Nachtropfen der Salzlösung verhindern. Alle anderen Anforderungen müssen beachtet werden, und nachdem die verstopfte Nase vollständig beseitigt wurde, sind dies normale Bedingungen für das Leben und die Entwicklung des Kindes.

Tatsächlich wird eine parallele Behandlung einer verstopften Nase bei einem Kind durch den Grund bestimmt, aus dem die Entzündung ursprünglich entstand. Eine solche Behandlung sollte von einem Arzt verordnet werden.

Nasenverletzung

Mechanische Verletzungen sind eine sehr häufige Ursache für verstopfte Nase bei Kindern. Im Alter von 4-5 Jahren fallen Kinder oft hin, schlagen eine Schaukel oder Möbel und stecken verschiedene Gegenstände in die Nase. All dies kann zu Verletzungen der Schleimhaut führen.Ältere Verletzungen können durch Raufe entstehen.

 Kinder kämpfen

Eine verstopfte Nase kann beispielsweise durch ein Trauma während eines Kampfes entstehen (dies ist besonders gefährlich, da das Nasenseptum möglicherweise gekrümmt ist).

Für solche Verletzungen die charakteristischste Schwellung der Schleimhaut ohne übermäßigen Ausstoß von Rotz.

Durch welche Anzeichen kann diese Ursache bestimmt werden?

  1. Nasenbluten;
  2. Sichtbare Quetschungen und Schwellungen des Gesichts;
  3. Das Vorhandensein von Krusten in der Nase.

Mit einer solchen Überlastung einhergehende Gefahren:

  1. Gefahr der Krümmung des Nasenseptums nach Verletzung;
  2. Die Person, bei der die Schleimhaut verletzt wurde, kann in der Nase stecken.

Was sollen Eltern tun?

  1. An der Nase kalt anbringen;
  2. Wenn der Schleimhautschaden flach ist, schmieren Sie ihn mit einem Wundheilungsbalsam eines Rettungsretters (wenn in der Gebrauchsanleitung keine Kontraindikationen angegeben sind);
  3. Halten Sie das Kind aufrecht (wenn Sie es einsetzen, fließt das Blut zum Kopf und die Blutung nimmt nur zu).
  4. Wenn die Blutung länger als 5-6 Minuten dauert oder sich an der Stelle der Verletzung befindet, bewegt sich das Nasenseptum leicht mit den Fingern - bringen Sie das Kind in ein Krankenhaus.

Die verstopfte Nase wird unmittelbar nach der Wiederherstellung geschädigter Gewebe ohne besondere Behandlung durchlaufen.

 Balsam-Retter

Wundheilender Balsam Retter verschmierte manchmal die Nase wegen Blutungen.

Rückmeldung

„Einmal hatten wir auch Probleme mit der Nase. Ich habe Misha während des Spaziergangs nicht gesehen, aber die Schaukel wurde ins Gesicht getroffen. Der Bluterguss war schrecklich und schwoll alles an, was anschwellen konnte. Seine Augen schlossen sich fast zu ihm. Die Nase war verstopft und atmete nicht. Das Blut floss lange Zeit, aber als ich zu Hause ankam, hatte ich schon aufgehört. Dringlich rief sie einen Kinderarzt an, sie berührte, sah und sagte, dass es keinen Bruch gab. Sie hielten Eis und das war alles. Die Verstopfung der Nase dauerte etwa drei Wochen, obwohl die Schwellung im Gesicht innerhalb einer Woche verschwunden war und nach zwei Jahren keine Wunden mehr auftraten. Ich hatte immer noch Angst, dass meine Nase gebrochen war. Aber dann ging alles. Jetzt ist Misha bereits 5, es tauchte sogar ein kleiner Gauner auf, alles ist in Ordnung ... "

Larisa, Omsk

 Trauma an der Nase eines Kindes wenige Tage nach dem Unfall

Bei Verletzungen an der Nase und anderen Gesichtern des Kindes ist es notwendig, den Arzt zu zeigen, damit er feststellen kann, ob das Nasenseptum beschädigt ist.

Die Krümmung des Nasenseptums und angeborene Fehlbildungen der Nasengänge

Bei Kindern ist diese Situation selten. Es ist in drei Fällen möglich:

  1. Angeborene Anomalien der Entwicklung von Nasenknorpel - bereits bei Säuglingen manifestiert, und das Kind leidet zeitlebens an verstopfter Nase.In der Regel werden solche Anomalien vom Kinderarzt bereits bei den ersten Untersuchungen des Säuglings bemerkt.
  2. Überproportionales Wachstum der Knochen des Schädels und des Nasenseptums. Es erscheint in der Regel schon in der Pubertät, wenn der Knorpel verhärtet. Es ist extrem selten bei Vorschulkindern und verursacht normalerweise keine verstopfte Nase aufgrund der geringen Geschwindigkeit einer solchen Krümmung und Anpassung der Schleimhaut selbst daran;
  3. Trauma Es kann in jedem Alter auftreten, aber je jünger das Kind ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit - der Knorpel bei kleinen Kindern ist weich und leicht wiederherzustellen, und Situationen, in denen das Kind eine solche schwere Verletzung bekommen kann, sind in einem jüngeren Alter ziemlich selten.

Verwandte Gefahren:

  1. Hörstörungen und als Folge davon Hörverlust in einem jüngeren Alter - Probleme mit der Sprache, Sozialisation, geistiger Behinderung;
  2. Ständiges Unbehagen, Schlafstörungen.
 Nasenseptumdeformität

Die Krümmung des Nasenseptums, Blick in das Endoskop. Eine Vielzahl von Abnormalitäten in der Struktur der oberen Atemwege bringt oft eine Kaskade anderer Gesundheitsprobleme mit sich.

Eltern wird empfohlen, das Kind dem Arzt zu zeigen. Die Krümmung des Nasenseptums wird durch die Operation beseitigt.Sehr selten können einige Abnormalitäten in der Entwicklung der Nasengänge nicht korrigiert werden, aber der Arzt wird eine Therapie verschreiben, die dazu beiträgt, Komplikationen zu vermeiden.

Zu Hause ist die Behandlung einer verstopften Nase nicht möglich, die mit der Krümmung des Nasenseptums einhergeht.

Fremdkörperkontakt mit der Nase

Wenn sich in der Nase Fremdkörper befinden, entwickelt sich in den meisten Fällen eine typische laufende Nase mit viel Eiter, manchmal stinkend. Verstopfung ohne Erkältung kann sich aus mehreren Gründen entwickeln:

  1. Der Fremdkörper schloß ein Nasenloch vollständig;
  2. Entweder atmet das Kind zu trockene und warme Luft. Folglich schwillt der Schleim an, und der Rotz trocknet aus und fließt nicht aus;
  3. Entweder steckt der Fremdkörper sehr tief in der Nase, es bildet sich Schleim, der aber den Hals hinabfließt.
 Fremdkörper in der Nase

Perle in der Nase, bedeckt mit Epithelgewebe. Ein kleiner Fremdkörper führt normalerweise dazu, dass Rotz nach außen ausgestoßen wird, während ein großer Fremdkörper generell Schleim aus der Nase verhindert.

An welchen Zeichen können Sie das Problem rechtzeitig erkennen?

Um das Vorhandensein eines Fremdkörpers in der Nase zu erkennen, kann nur diese untersucht werden. Wenn nichts sichtbar ist, gibt es keinen eindeutigen Hinweis darauf, dass sich etwas in der Nase des Kindes befindet. In solchen Fällen können Ärzte die Ursache der Pathologie oft nicht herausfinden und eine Behandlung verschreiben, die zu keinem Ergebnis führt.

Ein Beispiel aus der Praxis:

Das Mädchen ist 4 Jahre alt, sie hat eine ständige laufende Nase, einen stinkenden, eitrigen Ausfluss aus der Nase. Zwei Jahre lang verschreibt ein Arzt in der Klinik Medikamente und Nasenspülung. Und erst später, bei der Untersuchung mit einem elektronischen Endoskop, wird in der Nase festsitzender Sonnenblumenkern entdeckt, der zu einer ständigen Entzündung der Schleimhaut führt:

Die Gefahren einer solchen Überlastung:

  1. Otitis, Schwerhörigkeit als Folge - Hemmung der Sprachentwicklung, geistige Behinderung;
  2. Chronische Erkrankungen der Atemwege.

Den Eltern wird empfohlen, das Kind sofort dem Arzt zu zeigen, der die Endoskopie der Nase durchführen kann. Wenn das Kind eine verstopfte Nase hat und keine Erkältung vorliegt und die Behandlung 2-3 Wochen lang nicht funktioniert, können Sie auf jeden Fall harte Gegenstände in der Nase vermuten.

Rückmeldung

„Meine Freunde hatten eine schreckliche Geschichte. Das Kind spielte mit einem Filzstift, steckte es in seine Nase und dort war eine Mütze. Und tief. Zuerst bemerkte es niemand und einen Tag später hatte das Kind eine verstopfte Nase, aber ohne Erkältung. Das Kind ist 3 Jahre alt, es scheint ein Erwachsener zu sein, aber es stellte sich heraus.Also, der Monat der Mutter, den er in die Nase tropfte, von Aloe bis zu Antibiotika, und keine Wirkung. Nur einen Monat später entschied man, dass es an der Zeit war, zum Arzt zu gehen, als der Eiter kontinuierlich floss. Als der Arzt diese Mütze herauszog, verlor sie dort das Bewusstsein. So ist das. Also rechne nicht mit Tropfen besonders ... "

Olga, Odessa

 Fremdkörper aus der Nase entfernen

Demonstration der Extraktion eines Fremdkörpers aus den Nasengängen an einem Dummy. Ein ähnliches Verfahren bei Kindern kann nur von einem Arzt und nur mit Hilfe eines speziellen Werkzeugs durchgeführt werden.

Polypen

Das Vorhandensein von Polypen ist eine recht häufige Ursache für eine verstopfte Nase ohne Rotzsekretion bei Kindern über 5 Jahren. Bei rechtzeitiger Entdeckung kann die Behandlung mit Hilfe von Medikamenten und zu einem späten Zeitpunkt - nur chirurgisch - durchgeführt werden.

Das Hauptmerkmal dieser Pathologie ist die mangelnde Reaktion auf die Verwendung von Vasokonstriktor-Tropfen. Wenn außerdem bei Rhinitis-Medikamenten für mindestens einige Minuten die Stauung verschwindet, tritt dies bei Polypen überhaupt nicht auf. Andere Anzeichen von Polypen:

  1. Niesen;
  2. Kopfschmerzen bei einem Kind
 Polyp aus der Nase entfernt

Ein chirurgisch entfernter Polyp. Wenn Sie einen Polypen in der Nase vermuten, sollten Sie in naher Zukunft einen Arzt aufsuchen.Je früher sie entfernt werden, desto weniger Probleme hat der Patient.

Die Gefahren dieser Pathologie:

  1. Geruchsverlust;
  2. Chronische Rhinitis, einschließlich allergischer Erkrankungen;
  3. Asthma

Je früher das Kind zu einem guten Arzt kommt, desto größer ist die Chance, dass Sie ohne Operation auskommen können.

Polypen in der Nase (Blick in das Endoskop)

Entzündliche Erkrankungen des Oropharynx

Angina pectoris, Kehlkopfentzündung, Pharyngitis verursachen oft Schwellungen der Nasenschleimhaut ohne Erkältung. Bei diesen Krankheiten achten die Eltern jedoch als letzte auf die verstopfte Nase (was grundsätzlich richtig ist). Ödeme der Schleimhaut entwickeln sich in dieser Situation aufgrund des Blutflusses in den Oropharynxbereich und stellen keine Pathologie dar, obwohl sie den Zustand des Kindes komplizieren.

Vermutlich können diese Erkrankungen auf n seinAchilia Halsschmerzen, Fieber.

Die Verstopfung wird verstreichen, wenn eine entzündliche Erkrankung geheilt wird.

 Bei Angina pectoris ist es sinnvoll, diese zu behandeln und nicht die dadurch verursachte Rhinitis.

Bei einer ähnlichen Entzündung der Mandeln entwickelt der Patient wahrscheinlich auch eine laufende Nase.

Was sollen Eltern tun?

Behandeln Sie die Krankheit, die eine verstopfte Nase verursacht hat, mit einem Arzt.In diesem Fall wird häufig die Verwendung von Vasokonstriktorentropfen in der Nase gezeigt, da das Kind selbst mit dem Mund schwer zu atmen ist.

Es ist wichtig!

Auftragen von Vasokonstriktor-Tropfen darf nicht länger als 5 Tage hintereinander sein. Aufgrund der Verletzung dieser Regel kann sich eine medizinische Rhinitis entwickeln.

Rhinitis hinten

Hintere Rhinitis ist eine Entzündung der tiefen Bereiche der Nasenschleimhaut, in der sich eine typische laufende Nase entwickelt, der Rotz jedoch den Hals hinabfließt. Äußerlich sieht es aus wie eine verstopfte Nase ohne Rotz, aber mit einigen zusätzlichen Symptomen.

Mit welchen Anzeichen können Sie die Pathologie bestimmen:

  1. Husten - derselbe Rotz im Hals verursacht Reflexe für ihre Entfernung;
  2. Wenn die Rhinitis durch eine Infektion verursacht wird - hohes Fieber und Unbehagen des Kindes.
  3. Wenn sich ein Fremdkörper in der Nase befindet - das Vorhandensein von Eiter im Hustenschleim.
 Masernvirus unter einem Elektronenmikroskop

RNA ist ein Masernvirus, das eine schwere Infektionskrankheit verursacht. Es geht mit hoher Körpertemperatur, Rhinitis und anderen Symptomen einher.

Gefahren:

  1. Wenn die Rhinitis durch eine Infektion verursacht wird, kann sich eine Entzündung des infizierten Rotz im Rachenraum im Rachen und Kehlkopf entwickeln und sich mit der Entwicklung einer Bronchitis auf die Bronchien ausbreiten.
  2. In Gegenwart eines Fremdkörpers in der Nase - die Konsequenzen, die wir für diese Situation bereits berücksichtigt haben.

Eltern ist es wichtig, das Baby dem Arzt rechtzeitig zu zeigen. Ohne eine verlässliche Bestimmung der Ursache von Rhinitis ist eine wirksame Behandlung nicht möglich - hier können sowohl Antibiotika als auch Operationen erforderlich sein. Oder vielleicht ist nichts nötig, und die Krankheit wird sich in wenigen Tagen von selbst lösen.

 HNO-Facharzt (HNO)

Untersuchung der Nase eines Kindes mit einem speziellen Gerät.

Medizinische Rhinitis

Bei dieser Pathologie ist eine verstopfte Nase ohne laufende Nase das charakteristischste Symptom. Wie im Falle des Austrocknens von Schleim in der Nase ist die Rhinitis-Medikation das Ergebnis eines Verstoßes der Eltern gegen die Behandlungsregeln, insbesondere der Verwendung von Vasokonstriktor-Medikamenten. Dies ist eine indikative Situation, wenn Eltern dem Baby helfen möchten, es aber nur verschlimmern.

Die Ursache für eine medizinische Rhinitis ist eine Atrophie der Nasenschleimhaut bei konstanter Exposition gegenüber vasokonstriktorischen Mitteln. Mit der Entwicklung der Drogensucht bewirkt das Einträufeln solcher Tropfen zunächst keine Wirkung und führt dann selbst zu Schwierigkeiten bei der Nasenatmung. In diesem Fall bleibt der Trocknungseffekt der Dekondensatoren erhalten und der Rotz fließt nicht.

Das einzige signifikante Anzeichen für eine medizinische Rhinitis ist die ständige Instillation von Vasokonstriktor-Tropfen eines Kindes.

 Nazol Baby

Nazol Baby - Nasal Vasoconstrictor Tropfen für Kinder. Solche Medikamente heilen die Krankheit nicht, sondern lindern nur vorübergehend die Schwellung der Schleimhaut. Bei längerem Gebrauch verursachen sie auch Komplikationen.

Die Gefahren von Rhinitis-Medikamenten:

  1. Übergang zur chronischen atrophischen Rhinitis;
  2. Irreversible Veränderungen der Nasenschleimhaut;
  3. Anhaltender Geruchverlust.

Wenn ein Kind eine medizinische Rhinitis entwickelt, sollten die Eltern aufhören, Vasokonstriktor-Tropfen auf das Baby zu tropfen. Schlimmer ist nicht alles - der Schleim ist bereits geschwollen, die Nase ist durch Tropfen verstopft. Innerhalb weniger Tage (bis zu einer Woche) wird die Arbeit der Schleimhäute wiederhergestellt. Dekondensatoren können schrittweise abgebrochen werden, wodurch ihre Anzahl und Häufigkeit der Anwendung verringert wird. Eine solche Behandlung ist jedoch recht lang, wenn auch weniger schwierig.

Rückmeldung

„Irina, wenn Ihr Kind seit einer Woche nicht durch kalte oder vasokonstriktorische Tropfen oder Interferon-Medikamente behandelt wurde, warum tropft es dann überhaupt? Sie schreiben, dass Tizin Woche, Nazol Woche getropft hat, und jetzt noch eine Woche nach Sanorin.Es scheint, dass Sie selbst das Kind in einen solchen Zustand gebracht haben, dass es zu einer medizinischen Rhinitis gekommen ist. Außerdem schreiben Sie selbst, dass sein Gesundheitszustand normal ist. Das Beste, was Sie jetzt tun können, ist, dass Sie keine Tropfen mehr fallen lassen und das Kind dem Arzt zeigen. Auf jeden Fall ist es ein Verbrechen, sich in Ihrer Situation selbst zu behandeln ... “

Aus der Korrespondenz im Forum

 Nasale Nase des Kindes

Eine längere laufende Nase bei einem Baby und (oder) Schwierigkeiten bei der Nasenatmung sind ein Grund, einen Arzt zu konsultieren. Eine längere Selbstmedikation kann in Zukunft ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen.

Nebenwirkungen von Medikamenten

Verwechseln Sie diese Ursache nicht mit medizinischer Rhinitis. In diesem Fall entzündet sich die Schleimhaut der Nase nur, aber ihre Funktionen werden nicht beeinträchtigt. Wenn der Arzt das Problem vorschreibt, das ein solches Problem verursacht hat, warnt er Sie normalerweise vor einer möglichen Verstopfung der Nase.

Auf eine Notiz

Grundsätzlich liegt die Nase nach der Verwendung von intranasalen Medikamenten - Medikamenten mit Antiseptika, Immunmodulatoren, Pflanzenextrakten usw. Es ist bemerkenswert, dass sogar einige Medikamente, die zur Bekämpfung der Entzündung der Schleimhaut entwickelt werden, dieses Problem nur provozieren.Im Allgemeinen kann ein Schleimhautödem als Reaktion auf den Einsatz von Medikamenten von fast allen Gruppen auftreten - hormonelle, Antibiotika, Sedativa und so weiter.

 Otrivin Nasenspray

Otrivin - Spray mit Eukalyptus und Menthol. Manchmal rufen Medikamente, die die Erkältung oder ihre Symptome bekämpfen, selbst zu einer Verstopfung der Nase.

Das einzige signifikante Anzeichen für eine solche verstopfte Nase sind Medikamente.

Schwerwiegende Folgen bei kurzfristigen Medikamenten sind äußerst unwahrscheinlich. Wenn Medikamente lange Zeit verwendet werden, hängen die Folgen von der Wirkung des Medikaments selbst ab.

Wenn Sie eine Nebenwirkung des Arzneimittels vermuten, sollten die Eltern das Medikament nicht weitergeben. Wenn der Arzt das Geld verordnet hat, wenden Sie sich an ihn. Mit einer kurzen Behandlung kann die Stauung mit Hilfe von Vasokonstrikten abgebaut werden. Bei längerem Drogenkonsum kann der Arzt sie durch Analoga ersetzen.

Zusammenfassung von

Wenn das Kind nicht erkältet ist, die Nase jedoch langfristig ist, ist fast immer ein Arztbesuch erforderlich. Selbst wenn die Eltern den Grund für das Schleimhautödem kennen, wird der Arzt die sicherste und effektivste Behandlung vorschreiben.Wenn keine Behandlung erforderlich ist, rettet ihn ein guter Arzt vor ihm.

Nützliches Video: Was bedeutet eine verstopfte Nase?

Was ist über die Verwendung von Vasokonstriktor-Tropfen zu wissen?

 

Schreiben "Was bedeutet die verstopfte Nase ohne Erkältung bei einem Kind und wie man damit umgeht?" 51 Kommentare
  1. Evgenia Rukovitsina:

    Meine Tochter hat eine verstopfte Nase. Das Kind ist nicht einmal ein Jahr alt.Was raten Sie effizienter, aber wenn solche Nächte bei uns weitergehen, werde ich verrückt.

    Antworten
    • Pavel Gezner:

      Sie können nichts raten, wenn der Arzt kein krankes Kind sieht und die Ursachen der Erkrankung nicht kennt. Schnell, aber nur für einige Stunden, kann die Stauung mit vasokonstriktorischen Tropfen beseitigt werden. In diesem Alter werden normalerweise Nazol Bebi, Otrivin Bebi verschrieben. Aber nicht die Tatsache, dass Ihre Tochter sie geben kann, und nicht die Tatsache, die Sie brauchen. Letzte Woche hatte ich eine Situation, als mein Kind eine Nase hatte und die Eltern begannen, alles zu begraben. Es stellte sich jedoch heraus, dass sie beheizt wurden, die Temperatur in der Wohnung auf 27 Grad stieg und das Kind gerade trocken wurde. Daher sollten Sie nicht nach "etwas effizienter" suchen. Finden Sie einen guten Kinderarzt, lassen Sie ihn die Ursache der verstopften Nase herausfinden, und dann wird klar sein, wie er damit umgehen soll.

      Antworten
  2. Elena:

    Ich kann nirgendwo etwas finden, was zu tun ist, wenn ein einjähriges Baby die Angewohnheit hat, wegen einer verlängerten Rhinitis (bereits 2 Monate) wegen Zahnschmerzen durch den Mund zu atmen. Die Nase ist nicht verstopft, es gibt keine Schwellung. Vasoconstrictor nicht verwendet. Nur Absauggerät zur Schleimabsaugung.Befeuchten Sie Ihre Nase regelmäßig. Nachts ruhig die Nase atmen. Die Brust saugt und atmet durch die Nase. Beim Denken atmet die Nase frei. Aber es ist 10% der Zeit. Anfragen "Mund halten" versteht natürlich nicht. Ich möchte wirklich nicht zu Adenoiditis bringen. Es wird passieren? Ich brauche wirklich einen Rat. Danke.

    Antworten
    • Pavel Gezner:

      Hallo Elena Danke fürs Fragen. Ich werde Sie sofort beruhigen: Die Tatsache, dass das Kind durch den Mund atmet, entwickelt keine Adenoiditis. Adenoiditis ist keine Folge, sondern eine Ursache für die Mundatmung, dh es entsteht keine Adenoiditis, da das Kind durch den Mund atmet, und Mundatmung tritt aufgrund der Tatsache auf, dass die Nasopharynx-Tonsillen vergrößert sind und das Atmen durch die Nase erschwert.

      Wenn es keinen chronischen (oder häufig auftretenden) Entzündungsprozess in der Nase gibt und das Kind normal mit der Nase atmen kann (nach Ihrer Beschreibung ist dies der Fall), ist das Problem nicht somatisch, sondern neurologisch, das heißt, Sie müssen nicht die Nase behandeln, sondern die Gewohnheit bekämpfen . Dies geschieht nicht durch den HNO-Spezialisten oder den Therapeuten, sondern die Aufgabe des Neuropathologen. Für manche Kinder ist diese Angewohnheit von selbst nicht selbstverständlich, und es lohnt sich nicht, darauf zu zählen. Darüber hinaus ist es in der Regel in diesem Alter leicht zu korrigieren.Am schwierigsten ist es, einen guten Neurologen zu finden. Fragen Sie Ihren Eltern nach, fragen Sie Ihren Arzt, dem Sie vertrauen, welche Neurologen er beraten kann. Einfach nicht festziehen. Je länger das Kind diese Angewohnheit hat, desto schwieriger wird es, es loszuwerden. Gesundheit für Ihr Baby!

      Antworten
  3. Christina:

    Hallo! Ich habe eine solche Situation: Ein Kind ist drei Jahre alt, in der Nacht sammelt sich Schleim an, der austrocknet und trockene Klumpen bildet, und das Kind beginnt durch den Mund zu atmen, seine Nase ist verstopft. Während des Tages wird das Ganze weggefegt (es passiert sogar mit Blut), und der Rotz ist mehr wie Eiter.

    Antworten
    • Pavel Gezner:

      Hallo Christina. Wenn der Rotz eines Kindes dem Eiter ähnelt, ist es sehr wahrscheinlich, dass er eine bakterielle Infektion hat, möglicherweise in der Kieferhöhle. Der Arzt kann mit Sicherheit sagen, wenn er das Kind selbst sieht und die entsprechenden Untersuchungen durchführt. Dieser Schleim selbst ist sehr dick und außerdem ist er in Ihrem Haus sehr heiß und trocknet nachts aus. In einigen Fällen verschwindet eine solche Rhinitis innerhalb von 5-7 Tagen von selbst, aber sie muss häufig mit schwerwiegenden Medikamenten (einschließlich Antibiotika) behandelt werden, wenn der Körper die Infektion nicht bewältigt und das Risiko einer chronischen Entwicklung des Prozesses hoch ist.Sie müssen dem Kind eine gute Laura zeigen, die die Ursache der Erkältung herausfinden und die richtige Behandlung verschreiben kann.

      Antworten
  4. Irina:

    Guten Tag. Mein Sohn ist 7 Jahre alt. Diagnostiziert: Adenoidengrad 2. Das Kind atmet praktisch nicht durch die Nase, obwohl es nachts gut schläft und nicht erkältet ist. Ich gehe davon aus, dass er erblich ist, da ich auch Probleme mit Polypen hatte und meine Drüsen mein ganzes Leben lang vergrößert wurden. Der Arzt sagte über die Operation, um sie zu entfernen, und sagte nie etwas über ihre Behandlung (was mir seltsam erschien). Der Arzt untersuchte ohne besonderen Spiegel und stellte sofort die Diagnose. Bitte geben Sie an, wie Sie die Adenoiden zu Hause heilen können und ob Sie die Nase waschen müssen, wenn es nicht erkältet ist. Vielen Dank im Voraus.

    Antworten
    • Pavel Gezner:

      Hallo Irina. Grundsätzlich wäre es wünschenswert, einen anderen Arzt aufzusuchen, um die Diagnose zu klären. Seien Sie aber im Allgemeinen darauf vorbereitet, dass die Operation ausreichen wird. Wenn ein Kind nicht durch die Nase atmet, bedeutet dies, dass das Stadium, in dem Adenoide mit konservativen Methoden behandelt werden können, bereits überschritten ist. Es gibt Methoden zur Behandlung von Adenoiden zu Hause,Wenn die Nasenatmung noch erhalten bleibt, sie jedoch die Verwendung von ausreichend starken Medikamenten erfordern, kann nur ein Arzt sie verschreiben, aber er muss den Zustand des kranken Kindes überwachen, wenn es eingenommen wird, dh behandelt wird, auch wenn es ambulant ist. Wenn Sie Ihr Kind nicht im Internet sehen, ist es unmöglich zu sagen, wie Sie seine Krankheit heilen können, und bestimmte Ratschläge in diesem Modus können für ihn gefährlich sein. Nasenspülung kann durchgeführt werden, aber bei Adenoiden zweiten Grades wird dies keine ausgeprägte Wirkung haben.

      Ich empfehle Ihnen, in die Klinik zu gehen, in der Ihr Kind eine vollständige Untersuchung der oberen Atemwege und Nebenhöhlen durchführt, möglicherweise mit einem MRT, um den Grund für das Fehlen der Nasenatmung genau zu bestimmen und das Bild des Zustands der Atemwege vollständig zu sehen. Eine solche Untersuchung ermöglicht es, die Behandlung so genau wie möglich zu verschreiben. Wenn eine Operation erforderlich ist, machen Sie es, es ist nichts Unheimliches dabei. Wenn Sie versuchen können, eine konservative Behandlung durchzuführen, geben Sie diese aus.

      Antworten
  5. Olesya:

    Guten Tag. Wir haben diese Situation. Meine Tochter ist fast drei Jahre alt. Jeden Morgen beginnt sie zu schnuppern, als wäre sie vollgestopft.Ich spritze sofort Aqualore und sauge große, verdickte Augen (von einem Nasenloch und dem anderen, jeweils eine Kleinigkeit). Und so lange jeden Morgen. Irgendwie verschrieb uns unser Kinderarzt Tizin, danach aber wieder dasselbe. Vielleicht liegt es doch daran, dass nicht genug Feuchtigkeit im Raum ist?

    Antworten
    • Pavel Gezner:

      Hallo Olesya. Höchstwahrscheinlich ist die Luft in Ihrer Wohnung zu trocken und (oder) zu warm, der Schleim in der Nase Ihres Kindes trocknet über Nacht aus, und es bilden sich "Kozyuli". Tyzin hat nichts mit dieser Situation zu tun, es ist für Entzündungen notwendig. Sie müssen versuchen, ein normales Mikroklima im Raum zu erreichen, und bevor Sie zu Bett gehen, können Sie versuchen, der Kochsalzlösung Ihrer Tochter in die Nase zu tropfen (derselbe Aqualore kostet nur einen Cent).

      Antworten
  6. Catherine:

    Guten Tag. Meine Tochter ist 1 Jahr und 2 Monate alt. Ab dem 28.08.16 befürchtete man, das Schnarchen im Hals zu haben, als würde sich Schleim ansammeln. Sie hustet sie - und alles ist gut, und mehr in der ersten Hälfte des Tages. Die Nase atmete frei, ohne Schleim. Ab dem 09.12.16 Verschlechterung: häufiger Husten, sehr nass, Nase krustenartig und irgendwie ausgetrocknet. Der Nachmittag ist besser. Nachts schläft er friedlich und atmet mit der Nase, und ab neun Uhr morgens ist alles wie neu.

    HNO sah zweimal aus - sehr trockene Nasenschleimhaut, wie bei Allergien (von antiallergischen Mitteln ist die Wirkung nur vorübergehend). Hausreinigung mit der Beseitigung möglicher Staubquellen, keine Tiere. Die Symptome traten während des Ausbruchs der unteren Kauzähne auf, sie brachen immer noch aus. Wir leben in der Krim - den ganzen Sommer lang unter der Klimaanlage, und nach dem Öffnen der Fenster tauchten Beschwerden auf. Was zu tun ist? Ist es eine Allergie oder ein Zahnen? Das Kind fühlt sich gut, kein Fieber, kein Hautausschlag, auch keine neuen Produkte.

    Antworten
    • Pavel Gezner:

      Es ist schwer, nur durch die Beschreibung zu sagen. Die Wirkung von antiallergischen Medikamenten wirkt sich auf Allergien aus und beim Zahnen - sie reduzieren Entzündungen. Beobachten Sie, wie sich das Kind auf der Straße fühlt, ob es ihm besser geht oder nicht. Aber im Allgemeinen, wenn sich das Kind gut fühlt und keine Temperatur hat, lenken Sie Ihre Ängste nicht auf. Möglicherweise ist Ihre Luft zu trocken, schleimig und trocken. Beim Öffnen der Fenster steigt die Luftfeuchtigkeit, der getrocknete Schleim wird weicher und das Kind hustet. Dies ist eine absolut normale Reaktion des Körpers.Tun Sie alles, um die Nasenschleimhaut Ihres Kindes zu nähren - begraben Sie Ihre Nase, öfter Wasser, kaufen Sie einen Luftbefeuchter und schalten Sie ihn ein. Wenn es nicht besser wird, sollte der Arzt es herausfinden. Denken Sie nur daran, dass es ein Verbrechen ist, ein Jahr altes Kind mit antiallergischen Medikamenten zu füttern, wenn es sich gut anfühlt.

      Antworten
  7. Julia:

    Hallo! Das Kind ist 3 Jahre alt. Zwei Tage lang hatte ich eine Temperatur von 38 und es gab einen roten Hals, es gab keine Erkältung, aber meine Nase atmete nicht. Nazivin-Tropfen tropften (2 Mal im Abstand von 12 Stunden), es kam jedoch zu keinem Ergebnis. Zwei Nächte, die stark schnarchen. Sie begannen, Salzlösung in die Nase zu tropfen (irgendwo 4-5 Mal am Tag). Die Nase ist sauber, ohne Krusten, sie hat aufgehört zu schnarchen, tagsüber atmet sie hauptsächlich mit dem Mund und die Nase atmet fast nicht. Der Raum ist nicht heiß und nicht trocken, die Temperatur beträgt 22-23 Grad. Muss ich einen Arzt aufsuchen? Insgesamt atmet die Nase den vierten Tag nicht. Ich habe gelesen, dass dies vor dem Hintergrund der Infektion sein kann und alles von selbst passieren wird.

    Antworten
    • Pavel Gezner:

      Hallo Julia. Ja, es kann alleine passieren oder es kann kompliziert sein. Wenn die Nase des Kindes länger als 5 Tage nicht atmet, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

      Antworten
  8. Ulpan:

    Hallo! Meine Tochter ist 3 Jahre alt, seit September gehen sie in den Kindergarten, dann waren sie zwei Wochen krank. Es gab keine Temperatur, nur eine laufende Nase und Husten in der Nacht. Der Kinderarzt sagte, der Husten sei auf Rotz zurückzuführen. Gewaschene Nase mit Aquamaris und Rotz mit einer Birne. Es scheint, dass alles gegangen ist. Woche ging in den Garten. Jetzt ist der Husten wieder aufgetaucht, meistens nachts, die Nase ist ständig verstopft, ich versuche Septum Aqua zu spülen und auszusaugen, aber es kommt nichts. Was könnte es sein

    Antworten
    • Pavel Gezner:

      Guten Tag. Verschiedene Situationen können sein, es ist definitiv schwierig, anhand Ihrer Beschreibung zu sagen. Es kann sogar das Ergebnis einer früheren Krankheit sein, es kann eine Allergie oder eine Reaktion auf Staub oder auf sehr trockene und warme Raumluft sein. Schauen Sie sich die Zeit an, als Sie die Heizung im Haus gegeben haben? Sobald die Batterien eingeschaltet werden, wird die Luft im Raum normalerweise schnell zu warm und trocken, bei Kindern trocknet sie leicht aus und legt die Nase ab. Plus und die Wahrscheinlichkeit eines wiederkehrenden ARVI kann nicht ausgeschlossen werden - der Arzt muss das Kind sehen, ihm zuhören, herausfinden, woran es liegt. "Husten aus Rotz" ist nicht die Ursache oder die Diagnose. Wir müssen herausfinden, warum es selbst Rotz gibt.

      Antworten
  9. Anastasia:

    Guten Abend, lieber Doktor! Ein Kind von 8 Monaten, wenn es auf seiner Seite schläft, atmet das untere Nasenloch nicht. Der Mund ist geschlossen. Kein Rotz Das geht jetzt schon seit einem Monat. Zuvor wurde er 6 Tage lang (2-3 mal täglich) mit akuter Rhinitis behandelt. Ich glaube, aufgrund einer solchen Behandlung hat er jetzt Probleme mit der Schleimhaut. Sag mir, habe ich ihn wirklich schleimig verbrannt?

    HNO schaute und sagte, alles scheint normal zu sein, und das Kind atmet aufgrund der Trockenheit der Luft nicht ... Aber warum genau das untere Nasenloch, wie bei chronischer Rhinitis und Schleimhautatrophie? Sag mir, wie schwer ist es behandelt? Oder vielleicht für Babys ist das normal? Aber ich habe noch nie von jemandem gehört. Ich hoffe auch sehr, dass es ein Zahnen ist und die Schleimhaut des Nasenlochs, auf dem es liegt, anschwillt. Danke!

    Antworten
    • Pavel Gezner:

      Guten Tag. Wenn der Mund des Kindes geschlossen ist und er mit der Nase normal atmet, sollten Sie sich nicht allzu viele Sorgen machen. Mit Nazivin konnten Sie 6 Tage lang die Schleimhaut des Kindes nicht verbrennen. Es ist unwahrscheinlich, dass das Problem mit der Behandlung zusammenhängt. Wenn der Arzt das Kind ansah, liegt dies höchstwahrscheinlich an der trockenen Luft im Raum. Die Tatsache, dass das untere Nasenloch nicht atmet, ist einfach eines der Anzeichen dafür, dass das Kind eine Schleimschwellung hat.Dies ist kein Symptom einer Schleimhautatrophie, sondern eher ein Zeichen dafür, dass die Schleimhaut normalerweise auf abnormale Luftparameter reagiert. Aber aus welchem ​​Grund schwillt es an - das ist eine Frage.

      Wenn sich das Kind normal fühlt, liegt das Problem wahrscheinlich in der trockenen Luft im Raum und es gibt keine Entzündung. Es wird einfach behandelt: Die Luftfeuchtigkeit im Raum steigt (feuchte Handtücher an der Batterie, Luftbefeuchter), das Kind muss mehrmals am Tag reichlich bewässert werden, 1-2 Tropfen, um Salzlösung in der Nase zu begraben. In trockener, heißer Luft tritt dieser Zustand häufig bei Säuglingen auf, und wir haben viele solcher Fälle auf unserer Website beschrieben. Dies ist zwar nicht die Norm - das Kind muss frische und feuchte Luft einatmen. Wenn seine Zähne geschnitten werden, hat er höchstwahrscheinlich beide Nasenlöcher und der Rotz fließt reichlich, obwohl alles individuell ist. Im Allgemeinen müssen Sie aufhören, sich Sorgen zu machen, regelmäßig die Nase eines Kindes mit Kochsalzlösung zu begraben und die Luftfeuchtigkeit im Raum (insbesondere während des Schlafes des Kindes) auf mindestens 50% zu erhöhen. Wenn die Symptome nicht verschwinden, ist es sinnvoll, den Arzt für eine gründlichere Untersuchung aufzusuchen.

      Antworten
      • Anastasia:

        Vielen Dank! Ich werde Ihren Empfehlungen folgen und auf das Beste hoffen. Es war nur so, dass ich während der gesamten Schwangerschaft krank war und einmal 10 Tage lang in die Nase getropft war, um nachts zu atmen, und jetzt habe ich niemanden, der in meiner liegenden Nase Nasenloch liegt. Daher kam ich zu dem Schluss, dass ich mit einem Kind wie ... Nach dem Absetzen behandelt werde - ist das richtig? Nochmals vielen Dank 🙂

        Antworten
        • Pavel Gezner:

          Es ist unwahrscheinlich, dass Sie ein Nasenloch 10 Tage lang durch die Verwendung von Vasokonstriktorika nicht atmen. Medizinische Rhinitis manifestiert sich auf andere Weise. Sie sollten jetzt zum Arzt gehen und konsultieren. Vielleicht kann die Behandlung beginnen, bevor das Baby von der Brust abgesetzt wird. Zuvor empfehle ich jedoch dringend, dass Sie eine Befeuchtung der Raumluft erreichen und eine normale Temperatur beibehalten: Möglicherweise haben Sie Atemprobleme und Ihr Kind ist mit überhitzter und übergetrockneter Raumluft verbunden.

          Antworten
  10. Marina:

    Hallo! Mein Kind ist 7 Jahre alt, jetzt wechselt sie ihre Milchzähne in permanente Zähne. Ein Zahn kann einen Monat schwingen. In dieser Hinsicht legt sie oft ihre Nase und eine laufende Nase. Wie gehe ich damit um? Vasokonstriktor "auf jeden Zahn" zu tropfen - ich befürchte, dass dies zu nichts Gutem führen wird. Nicht tropfen - wir hatten bereits mehr als eine Otitis (meist im linken Ohr).

    Bei einem Kind sind Adenoide der Klassen 1–2 auf dem Hintergrund der Krankheit, und wenn sie nicht krank sind, sind Adenoide normal. Wie können Sie Ihrem Kind wirksam und sicher helfen, eine verstopfte Nase zu bekämpfen? Und noch eine Frage: HNO in der Klinik kann ohne Spiegel den Grad der Adenoide richtig setzen, oder lohnt es sich, wie ein anderer Arzt zu wirken? Vielen Dank im Voraus für Ihre Beratung.

    Antworten
    • Pavel Gezner:

      Guten Tag. Leider gibt es keine Möglichkeit, die Kälte in einem Baby während dieser Zeit vollständig zu beseitigen. Wenn Sie Ihre Nase spülen und auf die Feuchtigkeit im Raum achten, wird die laufende Nase schwächer, die Nase wird nicht so gelegt. Aber ganz loszuwerden, wird höchstwahrscheinlich nicht funktionieren.

      Es ist nicht notwendig, Vasokonstriktor-Tropfen jedes Mal zu tropfen, diese Tropfen haben strikte Angaben. Mit einer einfachen verstopften Nase können sie nicht tropfen. Was die Otitis media betrifft, so entwickelt sich die Otitis nicht aus einer physiologischen Rhinitis ohne infektiöse Komponente. Wenn Sie die Nase richtig spülen, tritt keine Verstopfung mit dem Schleim auf, und der Schleim gelangt auch nicht in die Eustachischen Röhrchen. Otitis entwickelt sich mit SARS oder bakterieller Rhinitis, dh ohne ein Virus oder ein Bakterium kommt es nicht nur aus abwechselnden Zähnen.

      Spülen Sie Ihre Nase und lassen Sie Ihr Kind oft spazieren gehen. Es ist absolut sicher und erlaubt zumindest die vollständige Verstopfung der Nase zu beseitigen. Der Rotz fließt, aber sie können ausgeblasen und ausgespült werden.

      Bei Ihrer Frage nach der Wahl eines Arztes - eine schwierige Frage. Der Entwicklungsgrad der Adenoide wird nur durch äußere Anzeichen bestimmt, daher muss der Arzt sie sehen. Der Grad ist aufgrund von Keuchen und Empfindungen des Kindes nicht festgelegt, es ist unmöglich, Adenoide ohne Spiegel oder Sonde zu sehen. Ich kann die Handlungen eines anderen Arztes nicht kritisieren, aber wenn Sie Zweifel haben, zeigen Sie sich gegenüber einem anderen Arzt.

      Antworten
  11. Damira:

    Guten Tag. Das Kind ist 4 Jahre alt, hatte kürzlich Halsschmerzen (geht in den Garten). Wurden behandelt, dann wurde der Hals rötlich, im ganzen Körper ist ein Ausschlag, der durch den Mund atmet. Das ist allergische Rhinitis, stellt sich heraus?

    Antworten
    • Pavel Gezner:

      Hallo Damira. Eine einzige Beschreibung ist nicht klar, was genau Ihr Kind ist. Nicht unbedingt aktuelle Symptome im Zusammenhang mit Angina pectoris oder ihrer Behandlung, obwohl alles sein kann. Sie müssen von einem Arzt untersucht werden und müssen möglicherweise spezielle Tests durchführen, um die Krankheit genau zu diagnostizieren.

      Antworten
  12. Lola:

    Hallo! Mein Sohn ist 6 Jahre alt. Nase verstopft, aber kein Rotz, Trockenheit. Wir gingen zum Arzt, sie sagte, es sei eine allergische Rhinitis. Was sollen wir tun?

    Antworten
    • Pavel Gezner:

      Guten Tag. Ich bezweifle, dass bei allergischer Rhinitis die Nase trocken sein kann. Ich empfehle Ihnen, einen anderen Arzt zu konsultieren.

      Antworten
  13. Rimma:

    Hallo! Meine Tochter ist 2 Jahre 9 Monate alt. Ich muss sagen, dass wir bei jedem Wetter 2 Mal am Tag laufen. Vor etwa einem Monat fiel mir auf, dass es etwas Rotz gibt. Mit Aqualore mehrere Tage bespritzt. Es scheint, dass es einfacher wurde, aber dann kam es zu einer Verstopfung der Nase und die Zahl der Rotzen nahm ab. Ich habe vor dem Schlafengehen Tizin, Pshikala gekauft. Der Stau ging nicht weiter, und wir gingen zum Kinderarzt. Diagnose: ARVI. Tonsilgon wurde verschrieben (10 Tropfen zweimal täglich), Anaferon, Snoop vor dem Zubettgehen und am Nachmittag 1 Mal. Danach dauerte es 2 Wochen. Nasenverstopfung fehlgeschlagen.

    Lass uns zu Laura gehen. Der Arzt sagte, dass Stauung eine Nebenwirkung von ARVI ist. Es ist notwendig, die Behandlung für weitere 10 Tage fortzusetzen. Eine Woche später gingen wir zu einer anderen Laura. Dies sagte Lor dasselbe: ein Restphänomen, um die Behandlung fortzusetzen ... Schon einen Monat. Kein Rotz, beide Nasenlöcher atmen (und Lor überprüfte, und ich selbst überprüfte später auch Baumwolle).Besonders in der Nacht gibt es noch Stauungen - Atmen durch den Mund. Auch die Nase scheint zu atmen, aber nicht immer, nicht die ganze Nacht. Ich schalte den Luftbefeuchter ein, die Batterie ist geschlossen. Nachts ist es fast kalt, und das T-Shirt meiner Tochter wechselt 2-3 Mal pro Nacht - nass. Ich weiß es noch nicht ... Bitte raten Sie, was als nächstes zu tun?

    Ich vergaß auch zu schreiben, dass der Hals rot war und der Lymphknoten an einer Seite vergrößert war. Nun ist der Lymphknoten nicht vergeben. Ich frage den Arzt - er sagt, dass es keinen Rotz gibt (sonst würde sie sagen, dass etwas von der Saugpumpe entfernt werden muss). Wenn er spricht, fühlt es sich an, als hätte er viel Rotz in der Nase, aber es gibt keine ...

    Antworten
    • Pavel Gezner:

      Hallo Rimma. In der Tat ist eine anhaltende verstopfte Nase, manchmal sogar mit laufender Nase, ein normaler Resteffekt nach ARVI. Manchmal bleiben diese Symptome 1-2 Monate bei Kindern bestehen. Es ist in Ordnung. Die Praxis zeigt, dass Kinder mit solchen Folgen ihre Nase ständig mit einfacher Salzlösung spülen müssen. Sie können den gleichen Aqualore verwenden, Sie können hausgemachte Salzlösung (1 Liter Wasser und einen Teelöffel Tafelsalz) in eine Flasche aus einem Aqualore gießen und Ihr Kind alle 2-3 Stunden auf die Nase streuen.

      Der Befeuchter wird nicht immer gerettet, insbesondere wenn der Raum belüftet ist. Schauen Sie sich in jedem Fall zuerst das Wohlergehen des Kindes an. Wenn es der Tochter gut geht, braucht sie kaum eine spezialisierte medizinische Behandlung. Denken Sie außerdem daran, wie lange Sie die Vasokonstriktor-Tropfen Ihrer Tochter (Snoop, Tizin) fallen ließen, als Sie ARVI hatten. Wenn Sie länger als eine Woche getropft haben (Sie haben geschrieben, dass die Behandlung um 10 Tage verlängert wurde), dann könnte sich eine medizinische Rhinitis entwickelt haben. Die Folgen sind lange vergangen, der Schleim ist nicht immer vollständig wiederhergestellt. Im Allgemeinen müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Tochter ständig mit Nasenschleimhaut befeuchtet wurde. Dies beschleunigt die Erholung und beseitigt Staus.

      Antworten
  14. Hoffe:

    Guten Tag. Mein Sohn ist 10 Jahre alt, er schnarcht und schläft mit offenem Mund, aber jetzt atmet er nicht mehr durch die Nase, obwohl es keinen Rotz gibt. Noch ein Kopfschmerz. Die Temperatur liegt bei 35,1-35,4, nachts schläft er sehr schlecht, manchmal versucht er, sich die Nase zu putzen, bis er einen blutigen Rotz erreicht, obwohl anfangs kein Rotz vorliegt. Rinolux und Salzwasser zum Waschen liefern keine Ergebnisse. Es gab keine Verletzungen, wir sind nicht registriert, der Biss ist falsch. Kannst du etwas raten?

    Antworten
    • Pavel Gezner:

      Hallo hoffnung Hat der Arzt Ihres Sohnes den Zustand Ihrer Rachenmandelille überprüft? Hast du die Inspektion bei Laura schon bestanden? Eine verstopfte Nase ohne Rotz ist lange Zeit ein Anzeichen von Adenoiden. Außerdem können Polypen ähnliche Wirkungen oder einige Arten von chronischer Rhinitis verursachen. Der Kopf kann wund sein, einschließlich durch zu starkes Ausblasen, aber es kann andere Gründe geben (z. B. Sinusitis).

      Ihr Arzt braucht Ihren Sohn, um die gesamte Oberfläche der Nasenschleimhaut, einschließlich der Nasenkonchien, zu untersuchen und auch den Zustand der Pharynx-Mandeln zu überprüfen. Möglicherweise benötigen Sie eine Röntgenaufnahme oder ein MRT, um Sinusitis und Otitis zu bestätigen oder auszuschließen. Das heißt, ohne umfassende Untersuchung ist es unmöglich, eine Diagnose zu stellen, was bedeutet, dass keine Behandlung empfohlen werden kann.

      Antworten
  15. Olga:

    Hallo, ich weiß nicht, wohin wir uns sonst wenden sollen ... Ich möchte gleich erwähnen, dass vor 2 Jahren bei meinem Kind Feldstampfer diagnostiziert wurden, aber es geht nicht darum ... Vor einem Monat hatten wir eine Erkältung (hatten Fieber, Husten, Schnupfen), wir tranken Antibiotika mit einer Nase und tranken Nazivin Polydex, trinken Sinupret, inhaliertDer Husten ging vorüber, aber die Nase schoss und spritzte und wirkte einen Monat lang wie ein "weinendes Kind" (aber es gibt keinen Rotz und keinen Nasenausfluss). Zuerst behandelten wir ihn, dann neigten wir uns dazu, dass dies eine weitere Zecke war, und legten uns hin. Es gab kein Ergebnis, wie es war ((vor 1,5 Wochen begann meine Tochter in einem Traum zu stöhnen (schnarcht nicht), aber manchmal tröpfelt sie auch. Bei Tag wird unendliches Schnuppern nur gelegentlich vergessen und hört auf. Heute begann sie zu beschweren, dass man schlecht atme, Es behindert ... Das persische Öl ist bereits aus eigener Initiative getrieben. Ich weiß nicht, was ich tun soll oskresene

    Antworten
    • Troshina Evgenia:

      Hallo, Olga. Erstens sollte das Kind vom HNO untersucht werden, vorzugsweise mit einem guten Endoskop und einem Spiegel (um Rhinitis, Adenoide oder Polypen zu bestätigen oder auszuschließen). Wenn die Nase des Kindes sauber ist, gibt es keine Pathologien und Atemhindernisse, und das „Schnüffeln“ ist ein wirklich nervöses Problem. Sie müssen sich an einen Neurologen wenden. Aber erst nach einer gründlichen Überprüfung mit Laura.

      Antworten
  16. Anastasia:

    Bei einem Kind von 8 Monaten atmet die Nase nicht regelmäßig. In diesem Fall kein Rotz, Nase sauber. Sie atmet durch die Nase, aber manchmal scheint es, als wäre eine Art Ventil geschlossen und sie kann nicht mit der Nase einatmen, öffnet den Mund und atmet ein paar Mal aus, danach atmet sie wieder mit der Nase.Und manchmal irgendwo tief in der Nase hört man so ein Geräusch, als ob Rotz gurgeln würde. Wir gehen regelmäßig, wir kontrollieren Temperatur und Luftfeuchtigkeit in der Wohnung. Sag mir, was kann ein Kind haben und wie kann ich helfen? Der Arzt sagt, dass alles in Ordnung ist, obwohl sie selbst nicht einmal die Nase des Kindes untersucht hat.

    Antworten
    • Pavel Gezner:

      Hallo Anastasia.

      Ich empfehle, das Kind einem anderen Arzt zu zeigen, der eine vollständige Diagnose durchführen wird. Wenn möglich, wenden Sie sich an die Klinik, in der Laura eine Nasensonde hat. Die Untersuchung ermöglicht es Ihnen, die Ursache der Pathologie genau zu bestimmen. Dies können Polypen sein, es können Sekretionen der Kieferhöhlen vorhanden sein, es kann Nasopharyngitis geben, es kann Adenoiditis sein, weil nach Ihrer Beschreibung des Problems einige Pathologien im Pharynx auftreten. Dies kann keine Pathologie sein, sondern Manifestationen im Zusammenhang mit dem Zahnen. Was konkret ist, kann der Beschreibung zufolge nicht gesagt werden. Das heißt, jetzt benötigt Ihr Kind eine vollwertige, qualitativ hochwertige Diagnose, um deutlich zu machen, was Sie tun können und sollten.

      Antworten
  17. Daria:

    Hallo, hier haben wir ein solches Problem, zwei Jahre lang begann das Kind ohne ersichtlichen Grund durch den Mund zu atmen, die Nase scheint zu sein, wie schwer es ist, aber es atmet. In der Nacht fing ich an zu schnarchen. Ich trinke Aquaspray und gehe auf die Straße. kämpfen

    Antworten
    • Pavel Gezner:

      Guten Tag. Es kann nur eine vorübergehende Reaktion auf eine Abkühlung oder auf ein Allergen sein. Kann ein Zeichen einer Adenoiditis sein. Kann ein Symptom einer leichten Rhinitis sein. Im Allgemeinen sind die Symptome, die Sie angeben, für Adenoiditis charakteristisch. In jedem Fall ist es für eine genaue Diagnose erforderlich, dass das Kind von einem Arzt untersucht wird. Dann wird klar, was es ist und wie man damit umgehen soll. Ich rate Ihnen, den Arztbesuch nicht zu verschieben. Wenn Sie dieselbe Adenoiditis beginnen, müssen Sie sich einer Operation unterziehen, obwohl es bei rechtzeitigem Behandlungsbeginn mit konservativen Methoden möglich sein kann.

      Antworten
  18. Hoffe:

    Hallo, meine Tochter ist 3 Jahre alt, hat kürzlich angefangen zu schnuppern, aber es ist kein Rotz, dann begann ein Husten, aber es gibt keine Temperatur und der Hals ist nicht rot. Was könnte es sein? Könnte dies ein Fremdkörper sein, TK, hatten wir bereits einen Fall mit einem Stück Papier, aber dann waren eitriger Rotz und ein Stück Papier geflogen.

    Antworten
    • Vil:

      Hallo hoffnung

      Es kann alles sein - eine Allergie, eine Reaktion auf trockene oder kalte Luft, eine Reizung der Nasenschleimhaut mit einigen Chemikalien, vielleicht sogar ein Zeichen einer Adenoiditis oder eines Fremdkörpers. Zu häufige, zu häufige Symptome. Diagnose nur auf sie von Ihrer Beschreibung der Krankheit ist definitiv unmöglich. Brauchen Sie eine Babyuntersuchung, Rhinoskopie und entsprechende Tests. Wenn Sie wahrscheinlich im Internet diagnostiziert werden, denken Sie oft nach, bevor Sie den Rat eines solchen Online-Beraters befolgen. Die Diagnose ist nur bei körperlicher Untersuchung möglich.

      Antworten
  19. Andrej:

    Sohn 10 Jahre alt und eineinhalb Jahre schnupfen Nase und Tag und vor dem Schlafengehen manchmal nicht schlafen, sagt, dass es stört. In diesen Momenten gibt es nicht viel weißen Schleim, als würde er ausblasen, als wäre er von den Nebenhöhlen. An viele Ärzte appelliert. Und Aquamaris tropfte in die Nase, und ein Monat mit antiallergischen Tropfen tropfte. Aber es gibt keine laufende Nase als solche, die ihn daran hindert, wie ein Igel zu schnüffeln. Sag mir, wonach ich suchen soll. Danke.

    Antworten
    • Pavel Gezner:

      Guten Tag.Hat sich Ihr Sohn einer Endoskopie der Nasengänge unterzogen? Es gibt Fälle, in denen Fremdkörper tief in den Nasenlöchern stecken und den Patienten wirklich stören, aber keiner der Ärzte hat etwas gesehen. Es kann auch eine Form der chronischen Rhinitis sein. Erfahrungsgemäß ist es in solchen Fällen möglich, die Ursache nur nach der Endoskopie sowie aus den Ergebnissen einer tomographischen Untersuchung herauszufinden. Diese Studien helfen, den Zustand der Schleimhaut zu verstehen und die Pathologien der Nasennebenhöhlen zu erkennen, die während der Endoskopie sichtbar werden. Das heißt, Sie können höchstwahrscheinlich nicht auf eine derart umfassende Umfrage verzichten.

      Antworten
  20. Vladimia:

    Normalerweise geschieht dies nach Entwürfen. Die Nase atmet nicht, ich spritze sofort auf Klamotten und im Mund Tee mit Honig und Zitrone und am nächsten Morgen fühlt sich das Kind gut!

    Antworten
  21. Julia:

    Hallo, bitte sag mir das Kind von 6 Monaten. Vor einem Monat wurde eine Rhinitis für ungefähr 10 Tage behandelt, Salzlösung tropfte für die ersten 3 Tage, Nayivin vor dem Schlafengehen, dann Protargol für weitere 5 Tage, und sie reinigten die Düse auch mit einer Saugflasche. wie üblich isst er und nimmt die Brust,aber sie grunzt ständig mit der nase und schläft mit offenem mund. sie wandte sich an den arzt und sagte, die engen nasalen passagen waren höchstwahrscheinlich einfach, aber sie waren vorher nicht die gleichen, obwohl sie bereits bereits waren. Sag mir bitte, was kann das sein?

    Antworten
  22. Julia:

    Ich habe auch vergessen zu erwähnen, dass Derinat vor einer Woche mit Tropfen zur Prophylaxe getropft hat, weil im Gartenältesten eine Epidemie begann und wir uns entschieden haben, zu sichern, könnte dieses Medikament diesen Stau verursachen? Und doch, nächste Woche wurde Aksd und Hepatitis-Impfstoff sofort verordnet, natürlich bitte ich um Tests, aber vielleicht sollten Sie aufgeben, bevor Sie die Gründe herausfinden?

    Antworten
    • Pavel Gezner:

      Guten Tag. Ich denke nicht, dass es sich lohnt, Impfungen abzulehnen, wenn der allgemeine Zustand des Kindes nicht verletzt wird. Aber hier muss Ihr Kinderarzt die Entscheidung treffen. Einige verstopfte Nase bei einem Kind nach einer Erkältung und ARVI ist die Norm, aber ein Monat ist natürlich eine lange Zeit. In der Regel geschieht dies, wenn die Eltern alle Fenster und Türen im Haus schließen, damit das Kind nicht „bläst“ und dann den Raum nicht mehr belüftet, es wird zu warm und trocken und die Nase des Kindes legt sich aufgrund eines ungeeigneten Mikroklimas ab.Im Allgemeinen sind 90 Prozent der Staus bei Kindern und Erwachsenen im Winter eine reine Reaktion auf die heiße Luft in der Wohnung oder im Haus. Versuchen Sie, die Temperatur im Raum auf 18 bis 20 Grad zu bringen, und die Luftfeuchtigkeit - zweimal täglich - auf 60 bis 70%. Nehmen Sie das Kind zweimal spazieren. Wenn sich die Nasenatmung nach einer Woche eines solchen Regimes nicht normalisiert, ist eine umfassende Untersuchung erforderlich.

      Antworten
      • Julia:

        Vielen Dank für die Antwort! Was Temperatur und Luftfeuchtigkeit angeht, so halten wir in der Wohnung maximal 22 Grad, lüften regelmäßig und natürlich nass. Das einzige, was man beim Spazierengehen macht, laufen wir seltener als Frost. Ich dachte, vielleicht ist es der umgekehrte Weg, dass ich die gleiche kalte Luft verschlimmere. Könnte dies mit einer Allergie gegen etwas stickig sein? Entschuldigung natürlich, aber unser Kinderarzt nimmt meine Beschwerde überhaupt nicht ernst, aber natürlich stört mich das als Mutter.

        Antworten
        • Pavel Gezner:

          Ja, es kann eine Allergie gegen Hausstaub, Insekten oder Milben sein. Ebenso können Sie die Ergebnisse des Allergietests herausfinden. Ihre Angst ist völlig berechtigt - die verstopfte Nase des Kindes ist nicht die Norm.Vielleicht sollten Sie einen anderen Kinderarzt aufsuchen.

          Antworten
  23. Anna:

    Hallo! Ein Monat eines Kindes (er ist 1 Jahr und 9 Monate alt) hat eine verstopfte Nase. Vasoconstrictor-Tropfen wurden ein paar Mal fallen gelassen, aber da keine Wirkung auftrat, tropfte ich nicht weiter. Mit Salzlösung spülen, absaugen. Fast schon da. Rotz transparent Das Kind atmet ständig durch den Mund. Ein Husten hat begonnen. Kinderarzt ernannt ambrobene in und Inhalation. Wurden 10 Tage behandelt. HNO verschriebenes Gel fällt nach Stauung. Eine Woche fallen gelassen Kein Ergebnis HNO verschreibt Antibiotika, trank noch 4 Tage, es gibt keinerlei Verbesserungen. Der Husten wurde schlimmer. Mit Auswurf und trocken, zwei in einem. Etwas Husten, etwas nicht. Ich weiß nicht was ich tun soll.

    Ich habe vergessen zu sagen - kann es sich um allergische Rhinitis handeln? Und warum weigern sich Ärzte, Blutuntersuchungen zu bestehen?

    Antworten
    • Alexandra Bogdanovna:

      Hallo Anna! Nach Ihrer Beschreibung scheint das Kind eine Nasopharyngitis oder Adenoiditis (Entzündung des lymphatischen Gewebes des Nasopharynx) zu haben. Es gibt praktisch keinen Ausfluss aus der Nase des Babys, da sie bei einer solchen Pathologie den Rücken des Pharynx zur Luftröhre hinabfließen. Das Geheimnis gelangt in die unteren Atemwege, die von Husten begleitet werden und zu einem Entzündungsprozess in den Bronchien führen.

      Vasoconstrictor-Tropfen in diesem Zustand haben nicht die erwartete Wirkung und sind völlig unbrauchbar. Die Ursache der Nasopharyngitis ist häufig eine Virusinfektion. Es macht keinen Sinn, Antibiotika in solchen Fällen zu verschreiben, da antibakterielle Mittel gegen diesen Erreger unwirksam sind. Nach der Dauer des Prozesses zu urteilen, ist der ätiologische Faktor der Erkrankung höchstwahrscheinlich die Bakterienflora (meistens Moraccella oder Pneumokokkus). Hier sind nicht alle Antibiotika für die Behandlung geeignet. Allergische Rhinitis ist bei solchen kleinen Kindern selten, aber diese Pathologie sollte auch nicht vollständig ausgeschlossen werden.

      Um die Ursache der Erkrankung zu ermitteln, sollten Sie unbedingt das Kind im spezialisierten pädiatrischen HNO-Zentrum untersuchen. In gewöhnlichen Kliniken ist es nicht immer möglich, eine Endoskopie des Nasopharynx durchzuführen, die in diesem Fall erforderlich ist. Es ist auch notwendig, eine Kultur für die Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika zu entwickeln, Blut- und Urintests zu bewerten und einen pädiatrischen Infektionskrankheitsspezialisten und einen pädiatrischen Pneumologen zu konsultieren.

      Sie fragen, warum Ärzte kein Kind zur Untersuchung schicken - das ist schwer zu sagen. Vielleicht gab es einige technische Probleme im Labor (Gerätefehler,Mangel an Reagenzien) und möglicherweise war eine Laborassistentin aufgrund von Krankheit oder aus anderen Gründen vorübergehend abwesend. In jedem Fall sollte dies nicht Ihr Problem sein - gehen Sie zu einer normalen Klinik.

      Antworten
  24. Anna:

    Hallo! Dem Kind wurden Adenoide entnommen (3 Grad). Danach ist die Nase ständig verstopft (2 Wochen nach der Operation). Kein Rotz Isopra, Tezin und Miramistin tropften. Nasonex und Fenistil-Tropfen helfen jetzt nicht (vor der Operation hat Nazonex nur magisch geholfen!) Was tun? Die Nase ist ständig verstopft - Tag und Nacht, und nichts hilft! Hilfe

    Antworten
    • Alexandra Bogdanovna:

      Hallo Anna! Die Ursachen einer verstopften Nase nach einer Adenotomie können vielfältig sein. Häufiger treten solche Beschwerden als Folge eines postoperativen Ödems auf, das schließlich von selbst verschwindet, und es besteht kein Grund zur Besorgnis. Es gibt Fälle, in denen die hypertrophierte Mandel während der Operation infolge eines medizinischen Fehlers nur teilweise entfernt wird. Dann ist eine endoskopische Untersuchung und Entfernung der restlichen Gewebe erforderlich.

      Manchmal kommt es vor, dass nach einem chirurgischen Eingriff im Nasopharynx eine chronische Infektion aktiviert wird und bei dem Kind Adenoiditis oder Nasopharyngitis diagnostiziert wird.In solchen Situationen wird eine antibiotische und entzündungshemmende Therapie verschrieben. Es sollte an die Möglichkeit einer allergischen Ätiologie dieses Problems erinnert werden, die eine Behandlung unter Verwendung von Antihistaminika (möglicherweise Corticosteroiden) erfordert.

      In jedem Fall müssen Sie das Problem detailliert klären, und Sie können nicht auf eine qualifizierte Beratung des HNO-Arztes verzichten. Behandeln Sie sich nicht selbst, tropfen Sie nichts in die Nase Ihres Kindes, Sie können den Prozess weiter verschlimmern. Wenden Sie sich unbedingt an die Kinder- oder HNO-Klinik, um das Baby zu untersuchen (Endoskopie, Aussaat aus dem Nasopharynx und eine Reihe weiterer Tests), um die Ursache für eine verstopfte Nase und den Termin für die erforderliche Behandlung zu ermitteln.

      Antworten
Hinterlasse deinen Kommentar

Nach oben

© Copyright 2013-2019 antiangina.ru

Die Verwendung von Materialien von der Website ohne Zustimmung der Eigentümer ist nicht gestattet

Datenschutzrichtlinie | Nutzungsvereinbarung

Rückkopplung

Werbetreibende

Sitemap

Artikel 51 enthält Anmerkungen