Website für Atemwegserkrankungen

Alles über das Einatmen von Husten und Rhinitis

Artikel 5 enthält Anmerkungen

 Mit Dampfinhalation können Sie trockene Nasenschleimhaut befeuchten. Wir werden verstehen, wenn es bei einer Erkältung hilft ...

Inhalation mit einer Erkältung ist eine sehr effektive Methode, um die Nasenschleimhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen, um den Rotz weich zu machen und zu deren Austritt aus der Nase beizutragen. Sie können keine anderen Aufgaben ausführen, sie beeinflussen nicht die Ursachen der Erkältung und sollten daher nicht als Arzneimittel betrachtet werden.

Inhalation bei Erkältung ist in den meisten Fällen nicht erforderlich. Andere Arten von Produkten - Tropfen oder Sprays - sind wirksamer.

Im großen und ganzenInhalation ist kein notwendiger Eingriff bei verstopfter Nase und Niesen und wird normalerweise nur getan, um Ihr eigenes Gewissen zu beruhigen und sich davon zu überzeugen, dass zumindest etwas für die Behandlung getan wurde.

Gleichzeitig kann das Einatmen schädlich und gefährlich sein. Ein unsachgemäß durchgeführter Eingriff kann einen Patienten mit Verletzungen und Verbrennungen bedrohen oder zu Komplikationen und Verzögerungen der Krankheit führen.

 Bei falscher Behandlung kann Inhalation Otitis verursachen und sogar zu Taubheit führen.

Otitis entwickelt sich häufig nicht aufgrund einer Erkältung, sondern aufgrund unzureichender Inhalation

Natürlich unterscheidet sich das alles sehr von dem, was die meisten unserer Leser gewohnt sind. Es wird vermutet, dass Inhalation - ein harmloser und wirksamer Weg, um die Krankheit zu bekämpfen, die fast alle Großmütter und Mütter für sich und ihre Kinder durchführen. Und unsere Aussagen mögen zu skandalös erscheinen, wie eine Provokation. Also werden wir ihren Standpunkt rechtfertigen. Also ...

Geräte zur Durchführung von Inhalationen bei Erkältung

Es ist sinnvoll, bei Erkältungen nur mit Hilfe von Dampfinhalatoren oder einfachen Töpfen mit heißem Wasser Inhalationen zu machen.

 Die traditionelle Methode der Dampfinhalation mit einem Kochtopf ermöglicht es Dutzenden Opfern, jedes Jahr das Brandzentrum zu besuchen.

Kochtopf - eine extreme Version der Dampfinhalation

Der Punkt hier ist, dass nur in einem verdampfenden Paar Wassertröpfchen groß genug sind und sich leicht auf der Nasenschleimhaut ablagern.Dementsprechend nur Dampf und behandelt die entzündeten Schleimhäute der oberen Atemwege.

Alle heute sehr beliebten Kompressor- und Ultraschallinhalatoren, einschließlich der Vernebler, sind nicht für Inhalationen bei Erkältung geeignet. Diese Geräte erzeugen ein Aerosol mit zu kleinen Partikeln, die nicht auf der Nasenschleimhaut verweilen, sondern die Luftröhre und die Lunge durchdringen.

Mehr dazu wir schrieb in einem separaten Artikel.

Wenn ein Patient eine laufende Nase hat, kann die Inhalation entweder mit Hilfe eines Dampfinhalators oder mit einer Pfanne durchgeführt werden.

 Dampfinhalationen wirken sich günstig auf den Zustand der Nasenschleimhaut aus und helfen bei der Bekämpfung der Erkältung.

Moderner Dampfinhalator mit Gesichtsmaske.

Und auf diesem Foto - ein Dampfinhalator mit Sauna für das Gesicht:

 Ein Dampfinhalator mit Gesichtssauna wirkt nicht nur auf die Atemwege, sondern befeuchtet die Haut.

Aufgrund der Verarbeitung nicht nur der Nasengänge, sondern auch der Gesichtshaut wird der Dampfinhalator häufig für kosmetische Zwecke verwendet.

Alle die InhalatorenWenn ein Schlauch oder Schlauch beliebiger Länge vom Gerät zur Maske führt, sind sie nicht zur Behandlung von Rhinitis geeignet. All dies - Kompressoren oder Ultraschallgeräte. Im Prinzip können in einem Dampfinhalator keine Schläuche und Schläuche sein, da sich der Dampf nicht in der Nase, sondern im Schlauch niederschlägt.

Nützliches Video: Wählen Sie einen Inhalator

Daher macht es übrigens keinen Sinn, gleichzeitig mit Einatmen bei Erkältung und Husten zu tun. Für die Behandlung von Husten werden Kompressorinhalatoren verwendet, für die Behandlung von Rhinitis - Dampf. Dementsprechend funktioniert dieselbe Vorrichtung zum Ausführen nicht.

 Bei Husteninhalationen keinen Dampfinhalator verwenden, sondern Kompressor, Ultraschall oder Vernebler.

Beim Husten ist das Inhalieren von Dampf über einem Topf mit kochendem Wasser sinnlos

Rückmeldung

„Wie viele lebten bei meinen Eltern und wie oft war es so, dass ich oder die Kinder eine laufende Nase und Husten hatten, packte mich meine Mutter sofort und brachte uns zur Inhalation. Kamille, unbedingt in der Pfanne, Johanniskraut, sicher. Es ist dumm, mit ihr zu streiten, nur die Nerven zu wedeln. Ich bat sie nur, den Topf zu halten, wenn die Kinder einatmen. Na und? Seit drei Jahren lebt sie getrennt, nur Mutter erfährt, dass jemand von den Kindern die Grippe hat, fängt sofort an, Rezepte zu senden - fügen Sie das zu kochendem Wasser hinzu. Ich habe diese Prozedur noch nie mit jemandem gemacht, mit Schnupfen und Husten, und ORVI ist genau das gleiche wie bei ihnen. Und das Lustige ist, dass meine Mutter es sagt, sie antwortet - ja, ja, aber es ist besser, es zu tun, oder besser:

Olga, Ufa

Mit großer Dehnung können wir davon ausgehen, dass abwechselndes Atmen mit dem Mund, mit der Nase über dem Dampfinhalator oder dem Kochtopf abwechselnde Wirkungen von Dampf auf Hals und Nasenschleimhaut erzielt werden können.Die Praxis zeigt jedoch, dass es beim Husten unwirksam ist. Es macht wenig Sinn, sie zu tun - nein.

 Nur der Zerstäuber kann Dampfpartikel mit ausreichender Dispersion erzeugen, um in die unteren Atemwege einzudringen.

Inhalation beim Husten mit einem Vernebler

Wenn Sie zwischen einem Dampfinhalator und einem Kochtopf wählen, ist es definitiv besser, den ersten zu wählen. Dies ist der Rat von Fachleuten von Verbrennungszentren, in die regelmäßig Patienten unterschiedlichen Alters einbezogen werden, darunter Kinder von Vorschulkindern, die während der Inhalation mit kochendem Wasser verbrüht werden. Der Dampfinhalator ist speziell dafür ausgelegt, Verbrennungsgefahr beim Umkippen zu vermeiden.

Es ist auch nützlich zu lesen: Inhalation mit Husten und Schnupfen bei Kindern

Auf eine Notiz

In einem wohlhabenden Vereinigten Königreich, in einem ruhigen und zivilisierten Bezirk von Essex, in St. Andrews Zentrum für plastische Chirurgie, versuchten allein im Jahr 2011 52 Patienten, Spuren von Verbrennungen zu beseitigen, die sie zu Hause während der Inhalationen über der Pfanne erhielten.

 Die Verbrennungsgefahr durch den Kochtopf lohnt nicht die Wirkung, die der Patient durch Dampfinhalation erhält.

Narben im Gesicht des Mädchens durch Verbrennung mit kochendem Wasser, die während der Dampfinhalation entstehen.

Und da nur das Einatmen von Dampf bei kaltem Kopf sinnvoll ist, bedeutet dies, dass alle Einschränkungen einer solchen Behandlung für sie gelten.

Wenn Inhalation nicht möglich ist?

In den folgenden Fällen ist das Einatmen bei Erkältung strengstens verboten:

  1. Wenn der Patient ein Kind im Vorschulalter ist. Seine Nasengänge sind zu eng, und wenn er warmem Dampf ausgesetzt wird, verstopft der geschwollene Schleim sie leicht. Diese Situation ist in zweierlei Hinsicht gefährlich: Das Kind kann nicht durch die Nase atmen und ARVI leichter fangen und erhöht außerdem das Risiko einer Entzündung der Eustachischen Schläuche und der Entwicklung einer Otitis. Nur in sehr seltenen Fällen und nur bei sehr schwerwiegenden Anzeichen können Kinderärzte Kindern über 3–4 Jahren Dampfinhalationen verschreiben. Kleinkinder sind immer kontraindiziert;
  2. Der Patient hat bereits Symptome einer Otitis: Gehörstauung oder Schmerzen bei ihnen;
  3. Eine laufende Nase wird von einer bakteriellen Infektion verursacht oder begleitet. Das Aufwärmen der Nase mit Dampf in einer solchen Situation trägt zur Verbreitung von Bakterien, zur Entstehung von Infektionen und deren Ausbreitung auf die Nebenhöhlen, die Gehörschläuche und den Hals bei. Zu Hause können Sie durch das Auftreten von Rotz das Vorhandensein einer bakteriellen Infektion überprüfen: In diesem Fall haben sie eine dicke Konsistenz, gelbe oder grüne Farbe, manchmal enthalten sie Eiter;
  4. Der Patient hat Fieber.Ein zusätzliches Aufwärmen der Nase wird nur den Komplex der damit verbundenen Symptome verschlimmern.
  5. Der Patient hat Blut im Rotz. Dies bedeutet, dass in der Nase Blutungen auftreten, die sich während der Dampfinhalation verschlimmern.

Überprüfen Sie den Zustand des Patienten sorgfältig. Wenn sein Zustand einem der aufgeführten Symptome entspricht, lohnt es sich, die Einatmung zu unterlassen.

 Dampfinhalation bei erhöhter Körpertemperatur verschlimmert nur die Position des Patienten.

Erhöhte Temperaturen sind einer der Fälle, in denen Dampfinhalationen kontraindiziert sind.

Und dann noch mehr ...

Welche Rezepte können verwendet werden

Eine weitere Folge der Tatsache, dass bei einer Erkältung nur Dampfinhalation durchgeführt werden kann - dies ist eine sehr begrenzte Anzahl von Rezepturen für die Herstellung von Inhalationslösungen. Und hier ist warum:

  1. Die große Mehrheit der Volksheilmittel, insbesondere Kräuter- oder Rezepturen, die auf anderen Pflanzenmaterialien (derselben Eichenrinde oder Zwiebelsaft) basieren, sollen Bakterien zerstören oder Entzündungen reduzieren. Wir wissen, dass Dampfinhalation nur die bakterielle Infektion erhöht. Folglich kann die Abkochung von Kamille, Hypericum oder Eukalyptus (wie Hunderte anderer berühmter Volksrezepte) nicht für eine Erkältung verwendet werden;

     Dampfinhalation kann sogar die Entwicklung von Bakterien unterstützen.

    Klabsiella - eine der Bakterien, die eitrige Rhinitis verursacht

  2. Fast alle pharmakologischen Wirkstoffe verdampfen nicht in einer Pfanne oder einem Dampfinhalator und verbleiben im Gefäß. Daher sind Antiseptika und Antibiotika (Miramistin, Dioxidin, Furacilin), Verdünnungsmittel (Lasolvan), Immunomodulatoren (Derinat) und sogar Vasokonstriktor-Tropfen (Naphthyzin, Galazolin), wenn sie der Inhalatorlösung zugesetzt werden, unbrauchbar.
  3. Zubereitungen auf Interferonbasis (das gleiche Grippferon, Nazoferon) verlieren ihre Eigenschaften in einem Dampfinhalator oder kochendem Wasser in einem Topf. Interferon ist ein einfaches Protein, das bereits bei einer Temperatur von 60 ° C denaturiert und aufhört, seine Funktionen zu erfüllen.

Daher sind nur solche Produkte für die Inhalation bei Erkältung geeignet:

  1. Kochsalzlösung oder einfaches sauberes Wasser. In einem Dampfinhalator verdampft reines Wasser und das Salz verbleibt im Tank bzw. selbst Salz funktioniert wie normales Wasser.
  2. Mineralwasser - das gleiche Borjomi, Narzan, Zbruchanskaya. Sie arbeiten wie einfaches Wasser, da alle Salze und Alkalien in Lösung bleiben;
  3. Ätherische Öle - sie verdunsten vor Wasser.Die Behandlung von Rhinitis durch Inhalation mit ätherischen Ölen ist jedoch äußerst unwirksam: Sie haben keinen ausgeprägten therapeutischen Effekt. In der Praxis hat sich gezeigt, dass die Dauer der Erkrankung durch ihre Anwendung nicht wesentlich verringert wird.
 Natriumchloridlösung - das beste Werkzeug für die Dampfinhalation.

Kochsalzlösung für Dampfinhalation bei Erkältung

Was ist das ergebnis Keine Medikamente mit Dampfinhalation. Dies ist also kein Heilmittel gegen Erkältung, unabhängig von der Art der Krankheit. Dies ist nur ein Weg, um die Nasenschleimhaut zu befeuchten und sie im Kampf gegen die Krankheit zu unterstützen.

Rückmeldung

„Ich habe die Erinnerung an die Inhalationen meiner Großmutter für den Rest meines Lebens. Als ich fünf Jahre alt war, nahm ich aus Versehen einen Kochtopf in dem ich ein solches Abkochgerät kochte. Für den Rest meines Lebens gibt es eine rote Brandmarke auf meiner Handfläche. Nicht so, dass das Recht in die Augen stürzte, aber auffällig war. Und wenn so ein Brand im Gesicht brennt? Oh ... mit ihm, mit dieser Erkältung, als mit einem solchen Stigma ist das Kind sein ganzes Leben gegangen. "

Vitaly, Kasan

 Die Instillation von Medikamenten bei der Behandlung von Rhinitis ist viel effektiver als die Dampfinhalation.

Nasentropfen sind für Erwachsene und Kinder sicher.

Gleichzeitig wirken alle Wirkstoffe, die eine bestimmte therapeutische Wirkung haben, wenn sie in Form von Tropfen in die Nase fallen. Und deshalb ist die kleine Flasche mit Tropfen effektiver als der teure Inhalator, der mit gefüllt wird.

Hinweise zur Inhalation bei Erkältung

Jetzt fassen wir alle Schlussfolgerungen zusammen, die wir bereits gemacht haben, und wir bekommen das:

  1. Die Inhalation ist nur in völliger Abwesenheit von Rotz und Trocknen des Schleims sinnvoll. Wenn sich in der Nase Schleim befindet, sollten Sie nicht zusätzlich zur Schwellung der Nasenschleimhaut beitragen, indem Sie auf heißen Dampf einwirken;
  2. Die Verfahren können nur in Abwesenheit einer bakteriellen Infektion und nur für Jugendliche und erwachsene Patienten durchgeführt werden.

Inhalation ist daher nur bei chronisch laufender Nase gerechtfertigt, die durch Austrocknung der Schleimhaut und deren Entzündung gekennzeichnet ist.

Alle anderen Arten von Rhinitis - allergisch, akut katarrhalisch, viral und bakteriell - gehen mit reichlich Rototauswurf einher, und durch Inhalation mit ihnen kann nichts erreicht werden. Nehmen Sie es als eine Selbstverständlichkeit an: Bei einer starken Kopfinhalation macht es keinen Sinn, es zu tun.

 Einatmen verbessert den Zustand der Nasenschleimhaut geringfügig.

Schnupfen - kein Grund zum Einatmen

Aber der gleiche Fall ist gekommen, die Schleimhaut der Nase ist getrocknet, sie muss angefeuchtet und eingeatmet werden. Wie halte ich es?

Wir machen Inhalation richtig!

Die Arbeit mit dem Inhalator ist wie folgt:

  1. Wasser wird bei Raumtemperatur entnommen (kein kochendes Wasser!) Und in einen Wassertank gegossen.Die Wassermenge muss den Anforderungen des jeweiligen Geräts entsprechen. Wenn kochendes Wasser hineingegossen wird, kann es zu Verbrennungen kommen.
  2. Mit einem großen Wunsch in den Tank für Hilfslösungen wird ätherisches Öl eingegossen;
  3. Das Gerät wird eingeschaltet. In Übereinstimmung mit der Bedienungsanleitung eines bestimmten Modells können Sie nach einer bestimmten Zeit (normalerweise etwa eine Minute) mit dem Atmen beginnen.
  4. Die Inhalation dauert 3-4 Minuten, dann wird das Gerät automatisch oder manuell ausgeschaltet.
  5. Die Reste von Wasser und Öl werden ausgegossen, das Gerät wird gründlich gespült.
 Verwenden Sie nur moderne Geräte für Dampfinhalationen.

Die Verwendung eines Dampfinhalators zur Behandlung von Kindern.

Bei Verwendung einer Pfanne wird das Wasser zum Kochen gebracht, falls gewünscht, werden ätherische Öle hinzugefügt, die Pfanne wird auf den Tisch gestellt und der Patient atmet Dampf darüber. Auf den Kopf können Sie ein Handtuch werfen, aber auf keinen Fall die untere Kante des Handtuchs unter die Pfanne legen - dies erhöht das Risiko, dass das kochende Wasser bei unvorsichtiger Bewegung umkippt.

Es ist wichtig!

Wenn ein Kind im Schulalter inhaliert wird, sollte ein Erwachsener nebenan sein und sicherstellen, dass die Pfanne nicht umgedreht wird.

Und jetzt denken Sie: Das gesamte Verfahren erfordert die Vorbereitung, Durchführung und Verfügbarkeit eines Inhalators. Das kostet übrigens nicht weniger als 500 Rubel.Mit der gleichen Effizienz wird die Nase befeuchtet, indem einfach ein paar Tropfen Salzlösung hineingegossen werden.

In diesem Fall können Sie die Nase mit einer Salzlösung für alle Arten von Rhinitis und für Patienten jeden Alters befeuchten. Es erfordert keine Kosten (außer für Pipette und Salz) und dauert nur wenige Minuten. Und in Form von Tropfen werden wirklich wirksame Medikamente eingeführt, die Wirkung zeigen. Sie haben keine Vorteile gegenüber dem Auftropfen der Nase.

 Verwenden Sie eine Pipette - ein Budget, aber ein wirksames Werkzeug für eine Erkältung.

Die Instillation von Medikamenten ist wirksamer als Dampfinhalationen und ermöglicht es Ihnen, das Medikament direkt an die Schleimhaut abzugeben.

Fazit: Die Rhinitis-Inhalation ist im Wesentlichen eine Nachahmung der Behandlung, wenn eine Person sich irgendwie davon überzeugen muss, dass sie wirklich versucht, eine Rhinitis zu bekämpfen. Wenn Sie Wirksamkeit brauchen, nicht das Erscheinungsbild der Behandlung, werden Sie auf sie verzichten.

Alles, was Sie über Inhalation wissen wollten

 

Zum Eintrag "Alles über Husten und Rhinitis-Inhalationen" 5 Kommentare
  1. Denis:

    Vielen Dank für die mutigen Erklärungen zu sinnlosen Inhalationen zur Behandlung von Rhinitis. Bitte markieren Sie die Verwendung von Geräten zum Waschen der Nase (zum Beispiel Dolphin). Vor allem im Hinblick auf Prävention und Behandlung ...

    Und vielleicht gibt es auch Möglichkeiten, sich von der Kälte zu beruhigen? Ich habe fast nie Erkältungen, Husten, Grippe und andere Dinge, aber eine laufende Nase für 10-12 Tage zwei- bis dreimal pro Jahr ist stabil (

    Antworten
    • Pavel Gezner:

      Geräte zum Waschen der Nase sind sehr praktisch, das Waschen selbst ist nützlich, insbesondere wenn Ihr Haus ständig warm und trocken ist. Unter solchen Bedingungen ist das Waschen der beste Weg, um die Nasenschleimhaut zu befeuchten. Aber das Härten hilft einfach nicht.Zum Aushärten werden kalte Mikrostresskräfte benötigt - Baden in kaltem Wasser, Spülen und Sport unter freiem Himmel. Es wird nicht in der Lage sein, Ihre Immunität zu stärken, aber im Allgemeinen verbessert sich der Zustand der Nase etwas, besonders bei einer Erkältung.

      Antworten
      • Denis:

        Danke für die Antwort! Ich verstand die Navigation nicht wirklich. Später fand ich eine separate Registerkarte zum Spülen der Nase. Erschöpfend. Wie aber soll die schützende Mikroflora der Nasenschleimhaut verbessert werden? Aufladen, eine Kontrastdusche, Fitness und Fahrradrennen zu jeder Jahreszeit lassen uns nicht an Erkältungen erkranken, aber es gibt keine Möglichkeit, die Kälte zu überstehen. Normal, nicht allergen.

        Gibt es eine Praxis der regelmäßigen Verschreibung von Medikamenten, die es der nasalen Mikroflora ermöglichen, in gutem Zustand zu bleiben? (IRS-19 zum Beispiel und andere wie er). Es scheint, dass sich das 21. Jahrhundert im Hof ​​befindet, und eine laufende Nase, wie sie war, ist so ...

        Antworten
        • Pavel Gezner:

          Und warum haben Sie entschieden, dass Sie Mikroflora nicht normal haben? Vielleicht haben Sie Bedingungen in Ihrem Haus, unter denen die Nasenschleimhaut ungewollt mit Entzündungen reagiert. Vielleicht ist es eine milde Allergie. Vielleicht haben Sie chronische Rhinitis oder Sinusitis. Vielleicht ist das Nasenseptum nicht in Ordnung, vielleicht hat sich der Polyp entwickelt.Jede Erkältung hat einen Grund, in den meisten Fällen hat die Mikroflora der Nasengänge nichts damit zu tun.

          Sie haben Recht, im Innenhof des 21. Jahrhunderts, durch uralte Mittel wie IRS-19 willkürlich behandelt zu werden - völlig irrational. Sie haben übrigens keinen Beweis für die Wirksamkeit. Wenn Sie eine chronische Rhinitis haben, müssen Sie zuerst einen guten Arzt aufsuchen, der Ihnen hilft, die Ursache dieser Rhinitis herauszufinden. Und dann kannst du Drogen wählen. Ohne die Ursache zu kennen, ist die Behandlung der Krankheit gefährlich!

          Antworten
          • Denis:

            Besucht und besucht. Die letzten 3 Jahre zahlten in Moskau eine Arbeitsunfallversicherung. Und ja, sie fanden eine leichte Krümmung, aber unkritisch. Keine Polypen gefunden Allergien fanden auch nicht ... Augenmenschen: Gemüse, Obst, Vitamine, Ballaststoffe. Häuser und ein Park in der Nähe, wir lüften, und im Winter ein Luftbefeuchter usw., aber es gibt eine laufende Nase. Behandlung "wie immer" - Vasokonstriktor, wenn alles komplett getrübt ist. Und rinoflifumuil (Namen können variieren), 10 Tage hintereinander. Der letzte Arzt verordnete die Homöopathie im Allgemeinen - Euphorbium compasitum ...

            Man hat den Eindruck, dass man mit einer Erkältung kämpfen kann. Und es kann nur auf einer einsamen Insel verhindert werden

            Antworten
Hinterlasse deinen Kommentar

Nach oben

© Copyright 2013-2019 antiangina.ru

Die Verwendung von Materialien von der Website ohne Zustimmung der Eigentümer ist nicht gestattet

Datenschutzrichtlinie | Nutzungsvereinbarung

Rückkopplung

Werbetreibende

Sitemap

Artikel 5 Anmerkungen